A+ A A-

Museumszelt auf der Historischen Wiesn

Zum 200-jährigen Jubiläum des Oktoberfests hat die Stadt München auf dem Südteil der Theresienwiese eine zweiwöchige Jubiläumsfeier mit einem umfangreichen Programm organisiert, das an alte Oktoberfestzeiten erinnern soll. Das Museumszelt des Münchner Stadtmuseums, das in Zusammenarbeit mit der Münchener Schausteller-Stiftung und dem Verein Oktoberfestmuseum für die Jubiläumsfeier auf der Theresienwiese aufgestellt werden konnte, ergänzt mit den präsentierten Großobjekten die Ausstellung „Das Oktoberfest 1810-2010“ im Münchner Stadtmuseum am St.-Jakobs-Platz.

weiterlesen ...

Wiesnpolizei - wo ist sie?

Jugendliche überrennen bewusst Wiesnbesucher. Noch nicht lange her, schlugen Halbstarke und Asoziale auf ältere Menschen in der Münchner U-Bahn ein. Zur Wiesnzeit haben sich derartige Zeitgenossen nun einem neuen Sport verschrieben und es zu einer Mutprobe der besonders gemeinen Art gebracht: Menschen auf der Strasse und besonders gern auf dem Oktoberfest umzurennen.

weiterlesen ...

Historische Wiesn-Kurzfilme im Münchner Filmmuseum

Filmmuseum: „Bierkampf“ und historische Wiesn-Kurzfilme

Das Filmmuseum im Münchner Stadtmuseum, St.-Jakobs-Platz 1, zeigt in der Veranstaltungsreihe „Open Scene“ am Donnerstag, 23. September, um 19 Uhr begleitend zur aktuellen Oktoberfest-Ausstellung im Münchner Stadtmuseum ein Programm mit historischen Kurzfilmen – einer davon in 3D – und den legendären Spielfilm „Bierkampf“ (1976) von Herbert Achternbusch.

weiterlesen ...

Oktoberfest Gedenkgottesdienst

Traditioneller Oktoberfest- und Gedenkgottesdienst. In diesem Jahr wird anlässlich des Jubiläums „200 Jahre Oktoberfest“ Erzbischof Agostino Marchetto, Sekretär des Päpstlichen Rates für die Migration und auch für die Circus- und Schaustellerseelsorge zuständig, ein festliches Pontifikalamt feiern. Im Rahmen des Gottesdienstes wird auch die neue Bundesfahne des Deutschen Schaustellerbundes geweiht.

weiterlesen ...

200 Jahre kolossale Wiesn-Originale: radioKultur in der Monacensia

„200 Jahre kolossale Wiesn-Originale“ bei „radioKultur in der Monacensia“. Riesen, Zwerge, Kraftmenschen und tollkühne Artisten, geheimnisumwitterte Beduinen, kampferprobte Indianer, Schlitzohren wie der Pferderennmeister Franz Xaver Krenkl, die todesmutige Luftschifferin Wilhelmine Reichard, die Völkerschauen des Carl Gabriel, der Hungerkünstler Ricardo Sacco …

weiterlesen ...

Lesung und Führung „200 Jahre Oktoberfest“ im September

Stadtmuseum: Lesung und Führung „200 Jahre Oktoberfest“. Unter dem Titel „Von Löwenmenschen und Wiesnbräuten – G’schichten und literarische Schmankerl vom Oktoberfest“ lesen und führen Dr. Florian Dering und Dr. Elisabeth Tworek am Dienstag, 7. September, um 19 Uhr im Münchner Stadtmuseum, St.-Jakobs-Platz 1, in der Ausstellung „Das Oktoberfest 1810 - 2010“ durch 200 Jahre Wiesn.

weiterlesen ...

Oktoberfestbuch WIESNWAHNSINN

Wahre Absurditäten vom Oktoberfest jetzt im Buch WIESNWAHNSINN. 200 Jahre Oktoberfest – 200 Jahre regelmäßiger Ausnahmezustand … und keine kennt sich besser damit aus, als sie: Brigitte Veiz schrieb ihre Diplomarbeit über die Wiesn. Nun legt sie nach: WIESNWAHNSINN ist eine kuriose Sammlung von belauschten Wortwechseln, wahren Dialogen, Geschichten, Anekdoten und Seltsamkeiten vom Münchner Oktoberfest, von der Autorin über viele Jahre am Originalschauplatz aufgezeichnet.

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

Oktoberfest Live

Aktuell

  • Der eigene Wiesnbierdeckel als Erkennungszeichen
    Der eigene Wiesnbierdeckel als Erkennungszeichen

    Individuelle Bierdeckel für den Treff auf der Wiesn.

    Bierdeckel bedrucken ist eine erfolgreiche und wirksame Methode, um auf ein Event oder ein Produkt aufmerksam zu machen. In fast allen Restaurants und Bars werden klassische Untersetzer aus Pappe benutzt, daher fallen sie dem Kunden immer ins Auge. Beim Oktoberfest werden Bierdeckel zum optimalen Werbeträger, da kaum ein anderes Fest so viele Besucher anlockt.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Das offizielle Oktoberfest-Plakatmotiv 2018
    Das offizielle Oktoberfest-Plakatmotiv 2018

    Sieger des Oktoberfest-Plakatwettbewerb 2018

    Das Referat für Arbeit und Wirtschaft (RAW) der Landeshauptstadt München hat den Oktoberfest-Plakatwettbewerb, der seit 1952 veranstaltet wird, zum zweiten Mal online in Kooperation der Portal München Betriebs-GmbH & Co. KG (Portal München) auf dem offiziellen Stadtportal muenchen.de ausgelobt und die Preisträger gekürt.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Oktoberfest-Plakat 2018 Publikumsvoting noch bis 23.1.2018
    Oktoberfest-Plakat 2018 Publikumsvoting noch bis 23.1.2018

    Wiesn-Fans und Oktoberfest-Kenner aufgepasst: Jetzt abstimmen und gewinnen!

    Schon seit 1952 veranstaltet die Landeshauptstadt München den Oktoberfest-Plakatwettbewerb. Von den bis 15. November eingereichten 184 Entwürfen qualifizierten sich dieses Jahr 60 für das Online-Voting. Bis zum 23. Januar kann nun jeder sein Lieblingsplakat wählen - oder mehrere, pro Plakat wird eine Stimme gezählt.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Oktoberfest mit 6,2 Millionen Besuchern in 2017
    Oktoberfest mit 6,2 Millionen Besuchern in 2017

    Oktoberfest-Schlussbericht 2017: A griabige Wiesn

    Nach 18 Tagen Laufzeit endet das 184. Oktoberfest erfolgreich. Von idealem Volksfestwetter profitierte auch die Oide Wiesn, die in diesem Jahr zum fünften Mal veranstaltet wurde. Von Beginn an war die Stimmung unter den Besuchern heiter und entspannt. Das Bedürfnis nach Entschleunigung in einer hektischen Zeit machte sich auch auf dem Festgelände bemerkbar. Zum gemütlichen Wiesnbummel mit Freunden oder der Familie gehörte Dreierlei dazu: Flanieren, Fahren und Feiern. Nach Schätzung der Festleitung kamen 6,2 Millionen Gäste auf das Oktoberfest, das erstmals als „große Wiesn“ mit Oider Wiesn und zwei Tagen länger stattfand. In der Gesamtbesucherzahl sind rund 480.000 Oide Wiesn-Besucher enthalten.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Video: Pfarrer Schießler erhält Ehrenpreis und dirigiert
    Video: Pfarrer Schießler erhält Ehrenpreis und dirigiert

    Ehrenpreis für Pfarrer Schießler von den Wiesnwirten

    Bevor Pfarrer Schießler den Alte Kameraden-Marsch auf dem STandkonzert unterhalb der Bavaria dirigierte, empfing er vom Wirtesprecher Toni Roiderer den Ehrenpreis der Wiesnwirte überreicht.

    Pfarrer Schießler auf dem Oktoberfest 2017
    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Mit anklicken "einverstanden" akzeptieren Sie unsere cookies und der Hinweis verschwindet. Infos zu den Cookies und wie sie enfternt werden | To find out more about the cookies we use and how to delete them: Datenschutzerklärung | privacy policy.

  Ich akzeptiere die gesetzten Cookies. | I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive Module Information