A+ A A-

Bahn frei für die alpine Wiesngaudi auf der Zugspitze

Oktoberfest auf Deutschlands höchstem Berg. „O’zapft is“ auf Deutschlands höchstem Berg! Von 18. bis 26. September steigt die Tiroler Zugspitzbahn täglich im 20-Minuten-Takt auf zur Zugspitze: zum etwas anderen Oktoberfest, wo die Maß Bier auf knapp 3.000 m Höhe serviert wird.

Volksfeststimmung kommt bereits beim Einstieg auf, denn die Bergbahn fährt zum Sonderpreis: in der Festwoche für nur 22 Euro statt der üblichen 34,50 Euro.

Auf dem Gipfel warten Tiroler Spezialitäten und bayerische Schmankerln sowie, ganz der blau-weißen Tradition verpflichtet, Paulaners Original Oktoberfestbier, das vom Gipfelwirt serviert wird auf hungrige und durstige Gipfelstürmer. Zudem spielen Volksmusikanten aus der Region auf, vormittags zum Frühschoppen ebenso wie abends als stimmungsvolle Untermalung.

Der Himmel im „Festzelt“ ist überdies eindrucksvoll: Aus vier Ländern grüßen die Berge, Piz Bernina (Schweiz), Ortler (Italien), Wildspitze und Großglockner (Österreich) und die sanfteren Kuppen Bayerns, die bis zur Millionenstadt München hin sichtbar bleiben.

Weitere Informationen: Tiroler Zugspitzbahn, Tel.: +43/(0)5673/2309-0 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Letzte Änderung amMittwoch, 22 Mai 2013 13:49
Nach oben

Werbung

Oktoberfest Live

Translation

Aktuell

  • Das offizielle Oktoberfest-Plakatmotiv 2018
    Das offizielle Oktoberfest-Plakatmotiv 2018

    Sieger des Oktoberfest-Plakatwettbewerb 2018

    Das Referat für Arbeit und Wirtschaft (RAW) der Landeshauptstadt München hat den Oktoberfest-Plakatwettbewerb, der seit 1952 veranstaltet wird, zum zweiten Mal online in Kooperation der Portal München Betriebs-GmbH & Co. KG (Portal München) auf dem offiziellen Stadtportal muenchen.de ausgelobt und die Preisträger gekürt.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Oktoberfest-Plakat 2018 Publikumsvoting noch bis 23.1.2018
    Oktoberfest-Plakat 2018 Publikumsvoting noch bis 23.1.2018

    Wiesn-Fans und Oktoberfest-Kenner aufgepasst: Jetzt abstimmen und gewinnen!

    Schon seit 1952 veranstaltet die Landeshauptstadt München den Oktoberfest-Plakatwettbewerb. Von den bis 15. November eingereichten 184 Entwürfen qualifizierten sich dieses Jahr 60 für das Online-Voting. Bis zum 23. Januar kann nun jeder sein Lieblingsplakat wählen - oder mehrere, pro Plakat wird eine Stimme gezählt.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Oktoberfest mit 6,2 Millionen Besuchern in 2017
    Oktoberfest mit 6,2 Millionen Besuchern in 2017

    Oktoberfest-Schlussbericht 2017: A griabige Wiesn

    Nach 18 Tagen Laufzeit endet das 184. Oktoberfest erfolgreich. Von idealem Volksfestwetter profitierte auch die Oide Wiesn, die in diesem Jahr zum fünften Mal veranstaltet wurde. Von Beginn an war die Stimmung unter den Besuchern heiter und entspannt. Das Bedürfnis nach Entschleunigung in einer hektischen Zeit machte sich auch auf dem Festgelände bemerkbar. Zum gemütlichen Wiesnbummel mit Freunden oder der Familie gehörte Dreierlei dazu: Flanieren, Fahren und Feiern. Nach Schätzung der Festleitung kamen 6,2 Millionen Gäste auf das Oktoberfest, das erstmals als „große Wiesn“ mit Oider Wiesn und zwei Tagen länger stattfand. In der Gesamtbesucherzahl sind rund 480.000 Oide Wiesn-Besucher enthalten.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Video: Pfarrer Schießler erhält Ehrenpreis und dirigiert
    Video: Pfarrer Schießler erhält Ehrenpreis und dirigiert

    Ehrenpreis für Pfarrer Schießler von den Wiesnwirten

    Bevor Pfarrer Schießler den Alte Kameraden-Marsch auf dem STandkonzert unterhalb der Bavaria dirigierte, empfing er vom Wirtesprecher Toni Roiderer den Ehrenpreis der Wiesnwirte überreicht.

    Pfarrer Schießler auf dem Oktoberfest 2017
    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Video vom Trachtentanz der Jugendtanzgruppe Chiemgauer München
    Video vom Trachtentanz der Jugendtanzgruppe Chiemgauer München

    Trachtentanz unterhalb der Bavaria 2017

    Beim diesjährigen Standkonzert trat die Jugendtanzgruppe Chiemgauer aus München auf und zeigte ihr Können.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...