/* */ I LOVE BAVARIA X-Large Becher für Fans des Oktoberfest
I love Bavaria I love Bavaria

I LOVE BAVARIA X-Large Becher für Fans des Oktoberfest Empfehlung

Der XXL Becher mit I LOVE BAVARIA für Oktoberfestfans

Schon seit langem gibt es neben den obligatorischen Maßkrügen und Halbliterkrügen auch Kaffeebecher und Tassen mit den verschiedensten Emblemen und Logos zum Thema Bayern. Besonders beliebt sind weiterhin das Münchner Kindl und das Bayernwappen.

Wer einen Krug bereits besitzt und diesen an einem schönen Ort platziert, zeigt damit seine Verbundenheit mit dem beliebtesten Bundesland. Zumindest was die Urlauberzahlen vermitteln, ist Bayern das Urlaubsland Nr. 1.

Für Einheimische und Gäste gibt es nun den XXL-Becher aus Keramik mit derm Aufdruck "I LOVE BAVARIA". Der Becher fasst immerhin 0,75l und kann nicht nur als Gefäß für Getränke aller Art verwendet werden. Er ist gleichzeitig eine schöne Dekoration Zuhause und im Büro. Insbesondere Weggezogene aus Bayern zeigen in der Fremde immer gerne, woher sie sind. Mit "Bayern" bzw. "Bavaria" kann man ja schließlich auch ein bißchen angeben.

Der X-Large Becher ist für ca. 6,50 EUR im Internet hier erhältlich.

Alternativ dazu gibt es den BAVARIA X-Large Becher mit buntem BAVARIA Schriftzug.

X-Large BAVARIA Becher

Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Nach oben

Werbepartner

Werbung

Moderne Fahrgeschäfte

  • Break Dancer

    Break Dancer

    Der Rundfahrklassiker Break Dancer ist seit Jahren ein beliebter Anziehungspunkt auf dem Münchner Oktoberfest. Und wer mal wieder so richtig durchgeschüttelt werden möchte, ist hier genau richtig. Aufeiner etwa 20 Meter großen, rotierenden Scheibe sind 16 ebenfalls rotierende Gondeln befestigt.

    weiterlesen...
  • Monster - Fly to the limit

    Monster - Fly to the limit

    Unter dem Motto 'Fly to the limit' bietet die Riesenschaukel von HP Maier - im Jahr 2010 hergestellt in der niederländischen Attraction-Schmiede von KMG - den Passagieren Höhenflüge der besonderen Art.

    weiterlesen...
  • Autoscooter Distel

    Autoscooter Distel

    Tradition und Moderne verbindet der nagelneue 4-Säulen-Scooter von Heiner Distel. Das Fahrgeschäft gilt als modernster und technisch aufwändigster Autoscooter Europas.

    weiterlesen...
  • Hex´n Wipp´n

    Hex´n Wipp´n

    Es ist kein Hexenwerk, jung und alt zu begeistern. Michael und Tanja Zehle machen es mit ihrer Hex'n Wipp'n nach alter Manier auf moderne Art vor. Ein lustiges Hexenhaus lädt zu einem Besuch ein. Gemütlich Platz genommen wird im Gaudistüberl, das mit Überraschungen aufwartet.

    weiterlesen...
  • SKYFALL auf dem Oktoberfest - James Bond lässt grüßen

    SKYFALL auf dem Oktoberfest - James Bond lässt grüßen

    SKYFALL - Freier Fall aus 80 metern Höhe

    Nicht nur James Bond 007 würde sich hier alle Ehre geben und sich darüber freuen, wenn es 80 Meter nach unten geht und der bestimmte Kick im Kopf stattfindet. Auch Oktoberfestbesucher können nicht genug davon bekommen.

    weiterlesen...

Traditionsbuden

  • Lass Dich im Stil anno 1900 fotografieren

    Lass Dich im Stil anno 1900 fotografieren

    Der Photopalast anno 1900

    Nostalgie pur im Fotostudio von Karl Oberreiter, der zusammen mit seinem Sohn Alexander Damen und Herren auf der Wiesn erstmals ins rechte (Foto)Licht rückt. Fotografiert wird im Stil des 19. Jahrhunderts, als sich Berufsfotografen auf das Volksfestgeschäft zu spezialisieren begangen.

    weiterlesen...
  • Kepplersche Schießbude ein historisches Schmuckstück auf der Oidn Wiesn

    Kepplersche Schießbude ein historisches Schmuckstück auf der Oidn Wiesn

    Schießbude mit mechanischen Scheiben

    Einen authentischen Raumeindruck aus der Zeit um 1900 vermittelt die Schießbude von Maximilian Fritz, die erstmals auf der Oidn Wiesn zu finden ist. Der Antiquitätenhändler erwarb 1986 das Schießgeschäft der langjährigen Wiesn-Beschickerin Kunigunde Keppler, das aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts stammt.

    weiterlesen...
  • Der Münchner Vogelpfeifer

    Der Münchner Vogelpfeifer

    Der Münchner Vogelpfeifer heißt Horst Berger und ist der Nachfolger des bekannten Münchner Vogelstimmenimitators Michael Bader, der 47 Jahre lang auf den Münchner Oktoberfesten der Nachkriegszeit residierte.

    weiterlesen...
  • Original Pitt’s Todeswand

    Original Pitt’s Todeswand

    Das 1932 von Pitt Löffelhardt und Ludwig Seeger gegründete Geschäft, begeistert seit der ersten Nachkriegs-Wiesn die Besucher auf dem Münchner Oktoberfest.

    weiterlesen...
  • Schießbuden auf dem Oktoberfest

    Schießbuden auf dem Oktoberfest

    Die ersten Schießstände hielten um 1840 auf Volksfesten Einzug.

    In den 1870er Jahren wurden die ersten Schießbuden aufgebaut, heute stehen moderne Schießwagen zum Testen der Zielsicherheit bereit. In den 1880er Jahren kam das Schießen auf Objekte aus Ton auf.

    weiterlesen...

Kleine Wiesn-Zelte

  • Wildstuben

    Wildstuben

    Der Mittelbetrieb von Festwirtin Trudi Renoldi ist im Stil eines bayrischen Forsthauses gehalten. Handgeschnitzte Holzfiguren aus Tirol zieren die Fassade.

    weiterlesen...
  • Glöckle Wirt

    Glöckle Wirt

    Das kleinste Zelt auf der Wiesn ist ein wahrer Geheimtipp. Es befand sich seit 1990 in direkter Nachbarschaft zur allseits bekannten Schottenhamel Festhalle ...

    weiterlesen...
  • Münchner Knödelei

    Münchner Knödelei

    A runde Sach' präsentierte das Wirte-Ehepaar Bettina und Florian Oberndorfer erstmals zur Wiesn 2002: Die Münchner Knödelei. 180 Sitzplätze fasst das Zelt, in dem den handgedrehten Sinnbildern bajuwarischer Esskultur kulinarisch gehuldigt wird.

    weiterlesen...
  • Zum Stiftl

    Zum Stiftl

    'Schifoan' können die Gäste in Lorenz Josef Stiftls nagelneuem Wiesnzelt mit 440 Sitzplätzen nicht, aber mitsingen werden sie bei diesem Wiesn-Schlager sicher: Der Neubau im Landhausstil präsentiert sich innen als rustikale Skihütte.

    weiterlesen...
  • Hühner- und Entenbraterei Ammer

    Hühner- und Entenbraterei Ammer

    Die Hühner- und Entenbraterei Ammer gibt es auf der Wiesn schon seit 1885. Joseph Ammer, damals Geflügelhändler am Viktualienmarkt, erhielt durch glückliche Umstände die Zulassung zur Wiesn und die erste und einzige Hühnerbraterei der Welt nahm ihre Arbeit auf.

    weiterlesen...

Bierzelte

  • Armbrustschützen-Festhalle

    Armbrustschützen-Festhalle

    Das Armbrustschützenzelt ist eine der großen Festhallen auf dem Oktoberfest. Wer hier einkehrt sollte die Portion Kalb am Spieß mit Schwammerl, Semmelknödel und Salat oder die halbe Altenburger Kronen-Ente mit Blaukraut und Kartoffelknödel genießen.

    weiterlesen...
  • Augustiner Festhalle

    Augustiner Festhalle

    Tradition auf der Wiesn findet man bei den Bierzelten vor allem in der Augustiner Festhalle.

    weiterlesen...
  • Marstall statt Hippodrom

    Marstall statt Hippodrom

    Spaten Brauerei Marstall-Festzelt ersetzt Hippodrom

    Erstmals seit vielen Jahren gibt es wieder ein neues Festzelt auf der Wiesn, das „Marstall“. Nachdem Sepp Krätz wegen Steuerhinterziehung verurteilt wurde, löst es das Promi-Zelt „Hippodrom“ ab. Das neue Luxuszelt verspricht Tradition und modernes Ambiente.

    weiterlesen...
  • Festhalle Schottenhamel

    Festhalle Schottenhamel

    Das von der Familie Schottenhamel, schon in der vierten Generation geführte Schottenhamel Festzelt, ist das In-Zelt der Münchner Jugend schlechthin.

    weiterlesen...
  • Schützen Festhalle

    Schützen Festhalle

    Das Schützen-Festzelt mit seinem voralpenländischen Geranienbalkon findet man direkt zu Füßen der Bavaria.

    weiterlesen...

Oktoberfest Live

  • Live vom Oktoberfestgelände

    Live vom Oktoberfestgelände Erleben Sie das Treiben auf dem Münchner Oktoberfest LIVE aus der Vogelperspektive ...
    weiterlesen...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen