A+ A A-

Publikumabstimmung für das offizielle Oktoberfestplakat 2017 gestartet

Publikumabstimmung für das offizielle Oktoberfestplakat 2017 gestartet - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Wiesn-Plakat 2017 - Publikums-Voting bis 25.1.17 auf muenchen.de

Am Mittwoch, 11. Januar, startete auf dem offiziellen Stadtportal muenchen.de das Publikumsvoting für das Oktoberfestplakat 2017. Bis Mittwoch, 25. Januar, können Oktoberfest-Fans für ihr Lieblingsmotiv stimmen. Eingesendet wurden 143 Vorschläge, von denen nun 49 gültige Plakatentwürfe im Publikumsvoting zur Auswahl stehen. Die 30 beliebtesten kommen schließlich in die Endauswahl durch die Oktoberfest-Plakatjury.

Der für das Oktoberfest zuständige Leiter des Referats für Arbeit und Wirtschaft, Bürgermeister Josef Schmid: „Ich freue mich, dass so viele Vorschläge für das Oktoberfest-Plakat eingereicht wurden. Nach der Entscheidung der User des Stadtportals kann die Jury aus mehr Motiven auswählen als die Jahre zuvor. Ich hoffe, dass alle Wiesnfans beim Publikumsvoting mitmachen. Es lohnt sich!“

Dr. Lajos Csery, Geschäftsführer des offiziellen Stadtportals: „muenchen.de ist der offizielle Online-Partner des Oktoberfests. Ich freue mich, dass wir mit unserem Voting die Plakatjury unterstützen und zur Auswahl des diesjährigen Motivs einen wichtigen Beitrag leisten können. Mit dem Voting erreichen wir viele Wiesnfans und schaffen eine breite Basis für die Juryentscheidung.“

Unter den Teilnehmern am Publikumsvoting werden als Dankeschön fünf Mal zwei Plätze in der Ratsboxe im Schottenhamel-Zelt am 3. Oktober 2017 und fünf offizielle Oktoberfest-Sammlerkrüge 2017 verlost.

Erstmals für das Oktoberfest-Plakat 2017 wurde in Kooperation mit der Portal München Betriebs-GmbH&Co.KG (das offizielle Stadtportal www.muenchen.de) der Oktoberfest-Plakatwettbewerb online ausgelobt.

Die Abstimmung findet unter der Domain plakatwettbewerb.muenchen.de/voting statt.

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Medien

muenchen.de - Das Münchner Stadtportal
Nach oben

Werbung

Moderne Fahrgeschäfte

  • Hex´n Wipp´n
    Hex´n Wipp´n

    Es ist kein Hexenwerk, jung und alt zu begeistern. Michael und Tanja Zehle machen es mit ihrer Hex'n Wipp'n nach alter Manier auf moderne Art vor. Ein lustiges Hexenhaus lädt zu einem Besuch ein. Gemütlich Platz genommen wird im Gaudistüberl, das mit Überraschungen aufwartet.

    weiterlesen...
  • Neues Fahrgeschäft 2015: Geisterbahn Daemonium
    Neues Fahrgeschäft 2015: Geisterbahn Daemonium

    Daemonium

    Der „Weg ins Ungewisse“ führt bei der größten mobilen Geisterbahn der Welt „Daemonium“ über vier Etagen. In der imposanten Geisterburg fahren jeweils vier zusammenhängende, frei drehbare und elektronisch gesteuerte Gondeln die Passagiere an Gruselszenarien vorbei, die in Angst und Schrecken versetzen. In hundertprozentiger Dunkelheit tauchen lebende Horrorgestalten auf, dargestellt von geschulten Akteuren, und treiben ihr Unwesen.

    weiterlesen...
  • Autoscooter Distel
    Autoscooter Distel

    Tradition und Moderne verbindet der nagelneue 4-Säulen-Scooter von Heiner Distel. Das Fahrgeschäft gilt als modernster und technisch aufwändigster Autoscooter Europas.

    weiterlesen...
  • Wiesnneuheit 2017: Voodoo Jumper
    Wiesnneuheit 2017: Voodoo Jumper

    Voodoo Jumper

    Niemand muss sich fürchten in Trance zu geraten, wenn als Passagier des Voodoo-Jumpers in zwölf hängenden Zweiergondeln sitzend im Kreis herumgewirbelt wird. Immer wieder auf und ab katapultiert der schnelle Hüpfer die Gondeln und schafft dadurch den Freifalleffekt für die Insassen ganz ohne Kopfüberfahrt.

    weiterlesen...
  • Monster - Fly to the limit
    Monster - Fly to the limit

    Unter dem Motto 'Fly to the limit' bietet die Riesenschaukel von HP Maier - im Jahr 2010 hergestellt in der niederländischen Attraction-Schmiede von KMG - den Passagieren Höhenflüge der besonderen Art.

    weiterlesen...

Oktoberfest-TV auf facebook mit weiteren Infos

Oktoberfest Live

Translation