A+ A A-

Oktoberfest-Gutscheine gelten weiter

Wiesn-Gutscheine gelten nach dem Oktoberfest weiter

Wiesn-Gutscheine, die auf dem Oktoberfest nicht eingelöst wurden, gelten nach Angaben der Festwirte bis zum angegebenen Datum in folgenden Betrieben:

Armbrustschützen-Festzelt: Gaststätte „Ayingers“, Am Platzl 1a in München und Bräustüberl in Aying bis 31.10.2016 (nur mit Tischreservierung)

Augustiner-Festhalle: „Augustiner Bräustüberl“, Landsberger Straße 19, München, bis 01.11.2016

Bräurosl: „Heide Volm“, Bahnhofstraße 51, Planegg, bis 20.11.2016 (nicht an Kirchweih, keine Brauerei- oder Geschenkzeichen)

Fischer Vroni: Festzelt auf der Auer Kirchweihdult am Mariahilfplatz, im Restaurant Jagdschlößl, Nymphenburger Straße 162, im Restaurant Lindwurmstüberl, Lindwurmstraße 32 und im Restaurant Giesinger Garten, Gerhardstraße 4, bis 20.11.2016

Hacker Festhalle: „Gasthof zum Wildpark“, Tölzer Straße 2, Straßlach, bis 30.11.2016, nicht an Sonn- und Feiertagen. Es werden nur hauseigene Gutscheine, keine Brauereizeichen angenommen.

Hofbräu-Festzelt: „Hofbräukeller“, Innere Wiener Straße 19, „Harlachinger Jagdschlößl“, Geiselgasteigstraße 153, und in allen „Wienerwald“-Filialen bis zum 31.10.2016.

Käfer's Wiesn-Schänke: „Feinkost Käfer“, Prinzregentenstraße 73 bis 31.12.2016

Löwenbräu Festhalle: „Hirschau“, Englischer Garten, bis 30.11.2016, nicht an Sonntagen.

Marstall: Restvoucher aus Reservierungen können in allen Betrieben der Able Gastronomie eingelöst werden: See-Biergarten Lerchenau, Lassallestraße 100, im Tierpark Hellabrunn (Biergarten am Schildkrötenhaus, Café Rhino, Fish + Chips) und bei Pizza Panini (Hauptbahnhof und Stachus) bis 31.10.2016

Ochsenbraterei: „Zum Flaucher“, Isarauen 8; „Michaeligarten“, Feichtstraße 10, bis 31.10.2016 und in der „Kugler-Alm“, Linienstraße 93, Oberhaching, bis 20.11.2016 und vom 02.01. bis 19.03.2017.

Schottenhamel-Festhalle: „Gasthof zur Menterschwaige“, Menterschwaigstraße 4, und Schlosswirtschaft „Schwaige“, Schloss Nymphenburg 30, bis 31.10.2016

Schützen Festhalle: „Zum Franziskaner“, Residenzstraße 9, bis 01.12.2016

Weinzelt: KUFFLER Restaurant Bar Grill, Hofgraben 9 (Ecke Maximilianstrasse), 80539 München bis 31.10.2016

Winzerer Fähndl: „Paulaner am Nockherberg“, Hochstraße 77, und „Grünwalder Einkehr“, Nördliche Münchner Straße 2, Grünwald, bis 31.10.2016. Es werden nur hauseigene Gutscheine, keine Brauereizeichen angenommen.

Letzte Änderung amFreitag, 01 September 2017 12:08
Nach oben

Werbung

Moderne Fahrgeschäfte

  • Rio Rapidos
    Rio Rapidos

    Rafting auf der Wiesn! Gischt spritzende Stromschnellen, Sturzbäche und ein veritabler Wasserfall lassen die Fahrt im Rio Rapidos von Sascha Kaiser zum feucht-fröhlichen, aber familientauglichen Abenteuer werden.

    weiterlesen...
  • Wiesnneuheit: Schwindelnde Höhen mit dem XXl-Racer
    Wiesnneuheit: Schwindelnde Höhen mit dem XXl-Racer

    XXL-Racer auf dem Oktoberfest 2017

    Eine Fahrt im nagelneuen Giant Booster „XXL Racer“ von Franz und Hilde Goetzke und Arnd Bergmann bringt Thrillsüchtige in Höhen- und Geschwindigkeitsrausch, wenn sich der lange Arm des Propellers frei um eine horizontale Achse dreht und am Scheitelpunkt sagenhafte 55 meter erreicht.

    weiterlesen...
  • Big Bamboo - Hula-Hula auf der Wiesn 2014
    Big Bamboo - Hula-Hula auf der Wiesn 2014

    Big Bamboo auf der Wiesn 2014

    Hula-Hula auf dem Oktoberfest. 1910 zeigte der Großschausteller Carl Gabriel die Völkerschau „Samoa in München“. Heute präsentiert die Schaustellerfamilie Michael und Robert Hempen mit dem Laufgeschäft „Big Bamboo“ einen hawaiianischen Südseezauber mit Spaß und Vergnügen für die ganze Familie.

    weiterlesen...
  • Wild´n Wet
    Wild´n Wet

    Die weltweit größte und höchste mobile Rafting-Bahn auf dem Münchner Oktoberfest. Wild’n Wet, die Wasserbahn-Novität erstmals auf dem Bremer Freimarkt 2005 vorgestellt, ist ein Volksfestspaß für die ganze Familie. Ansprechend gestaltet ist der Eingangsbereich im Stil eines alten Fischerdorfes, gestaltet vom bekannten Designer und Künstler Marc Pryzbilla.

    weiterlesen...
  • Neues Fahrgeschäft 2015: Geisterbahn Daemonium
    Neues Fahrgeschäft 2015: Geisterbahn Daemonium

    Daemonium

    Der „Weg ins Ungewisse“ führt bei der größten mobilen Geisterbahn der Welt „Daemonium“ über vier Etagen. In der imposanten Geisterburg fahren jeweils vier zusammenhängende, frei drehbare und elektronisch gesteuerte Gondeln die Passagiere an Gruselszenarien vorbei, die in Angst und Schrecken versetzen. In hundertprozentiger Dunkelheit tauchen lebende Horrorgestalten auf, dargestellt von geschulten Akteuren, und treiben ihr Unwesen.

    weiterlesen...

Oktoberfest-TV auf facebook mit weiteren Infos

Oktoberfest Live

Translation