A+ A A-

Pschorrbräu Festhalle (Bräurosl)

Festzelt Bräurosl. Mehr als 110 Jahre besteht nun dieses wunderschöne Festzelt und einen großen Anteil daran, dass sich die Besucher von nah und fern so wohl fühlen, hatte Willy Heide mit seiner Familie.

In der Liebe zum Detail erkennt man hier seine Handschrift - Ob es nun die gemütliche Hausbox Hubertusstüberl ist oder die farbenprächtige Dekoration des gesamten Zeltes. Bis zum Jahr 2001, war Willy Heide Sprecher der Wiesn-Wirte und Wirt des Bräuroslzelts. Seit 2002 Jahr hat mit Renate und Georg Heide die nächste Generation das Traditionszelt übernommen. Zur Wiesn 2004 erwartete die Gäste von Georg und Renate Heide ein nagelneues, sehr imposantes Bräurosl-Festzelt.

Mit einer Firsthöhe von 13,5 Metern ist das Zelt in heller Eiche gehalten und beeinduckende 80 Meter lang und 60 Meter breit. Neben 300 m³ Holz wurden über 100 Tonnen Stahl sowie 6000 qm Baumwoll-Stoffplanen verbaut. Das Festzelt bietet 8.500 Sitzplätze und neben einer Hacker-Pschorr-Maß viele kulinarische Köstlichkeiten - herzhafter Sauerbraten mit Spätzle oder Spanferkel in Braunbier, am Spieß gebraten, mit Kartoffelknödel und Krautsalat – das sind die Spezialitäten in der 'Bräurosl'. Auch Tafelspitz mit Meerrettichsauce und Petersilienkartoffeln sowie ein saures Kalbslüngerl mit Semmelknödel werden hier serviert.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Nach oben

Werbung

Moderne Fahrgeschäfte

  • Top Spin
    Top Spin

    Der Top Spin sieht aus wie eine supergroße Hollywood-Schaukel, die sich ständig überschlägt.

    weiterlesen...
  • Schocker
    Schocker

    Die Geisterbahn 'Horrorvision' von Edmund Eckl heißt ab sofort 'Schocker'. Seit dem Jahr 2003 begeistert der Schocker endlich auch die Besucher auf dem Münchner Oktoberfest.

    weiterlesen...
  • Star Flyer
    Star Flyer

    Ein herausragendes Thrill-Erlebnis bietet dieser Kettenflieger der anderen Art all den Wiesn-Besuchern, die keine Höhenangst kennen und Geschwindigkeit lieben.

    weiterlesen...
  • Parkour
    Parkour

    Die Extremsportart 'Parkour' ist Namensgeber eines neuen Rundfahrgeschäftes von Andreas Aigner, das am 17. Juli 2009 auf dem Ehrbacher Wiesenmarkt zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Wie ein Parkour-Sportler den kürzesten und effizientesten Weg von A nach B wählt und alle sich ihm stellenden Hindernisse spielend überwindet, so soll sich der Fahrgast in diesem Family Thrill Ride mit rasanten Auf- und Ab-Bewegungen bei absoluter Beinfreiheit fühlen.

    weiterlesen...
  • CyberSpace
    CyberSpace

    Mit dem CyberSpace des Münchner Schaustellerbetriebes Egon Kaiser steht eine der modernsten Achterbahnen Deutschlands auf dem Oktoberfest. Diese Weltneuheit auf dem Coaster-Sektor, eine verschärfte Version der guten alten Wilden Maus, ist eine Idee des Düsseldorfer Achterbahnkönigs Oscar Bruch.

    weiterlesen...

Oktoberfest-TV auf facebook mit weiteren Infos

Oktoberfest Live

Translation