/* */ Zentrales Landwirtschaftsfest auf der Wiesn 2016

Zentrales Landwirtschaftsfest auf der Wiesn 2016

ZLF-Festzelt "Tradition" geöffnet für Wiesngäste

Vom 17. bis zum 25. September 2016 findet das 126. Bayerische Zentral-Landwirtschaftsfest (ZLF) in München statt. Neben dem Oktoberfest dreht sich dann auf der Theresienwiese wieder alles um die Land- und Forstwirtschaft. Mehr als 650 Aussteller präsentieren dort die neuesten Entwicklungen für Land und Leute: für die Arbeit auf dem Hof und auf den Feldern, für interessierte Verbraucher und neugierige Besucher. Im „Großen Ring“ locken spektakuläre Tiervorführungen. Das ZLF ist die ideale Gelegenheit, sich über die Landwirtschaft und regional erzeugte Lebensmittel top aktuell zu informieren.

Das von der Oidn Wiesn bekannte „Festzelt Tradition“, steht erstmals auch auf dem ZLF. Das Zelt öffnet in der ersten Wiesnwoche vom 17. bis 25.09.2015 abends und in der zweiten Woche vom 26.09. bis 03.10.2016 ganztags für Oktoberfestbesucher. Zu diesen Zeiten wird das vom „Festzelt Tradition“ bekannte Programm mit traditioneller Volksmusik, Tanzgruppen und Tanzboden geboten.

Das Konzept sieht vor, dass nach Beendigung des ZLF rund um das Zelt ein Dorfplatz mit Info- und Verkaufsständen erhalten bleibt. Die traditionelle Verbindung zwischen dem Oktoberfest und der Landwirtschaftsausstellung wird so dokumentiert und das Gelände um ein neues Erlebnis bereichert. Der Zugang zu dem Zelt wird durch einen Korridor in das Gelände des ZLF eröffnet. Das ZLF öffnet sich in Richtung Wiesn und wirkt abends und nach Ende der Ausstellung in der zweiten Wiesnwoche nicht wie ein brachliegendes Gelände.

Abendveranstaltungen im Festzelt Tradition

Am Sonntagabend, 18. September 2016, findet die ZLF-Landpartie der Landjugend und Jungunternehmer im Festzelt Tradition statt. Für Stimmung sorgt die Band "Loops!".
Am Samstagabend, 24. September 2016, steht das Festzelt Tradition im Zeichen des ZLF-Balls. Zum Jubiläums-ZLF 2012 war dieser Ball das Wiesn-Ereignis.
Karten für beide Veranstaltungen können ab Juli auf der Internetseite unter www.zlf.de  bestellt werden.

Der Leiter des Referats für Arbeit und Wirtschaft, Bürgermeister Josef Schmid, freut sich: „Mit dem vorliegenden Konzept bietet der Bayerische Bauernverband den Freunden der Oidn Wiesn eine attraktive Alternative an. Die Öffnung des Festzelts für alle Wiesnbesucher ist das Ergebnis von Gespräche zwischen Stadt und Bauernverband. Es ist eine charmante Idee, die für beide Veranstaltungen schöne Perspektiven eröffnet: Ich würde mich freuen, wenn wir aus diesem Ansatz nach dem ersten Jahr weitere Ideen gewinnen könnten, um vielleicht noch mehr Gemeinsamkeiten zu entdecken und um das Konzept gemeinsam weiter zu entwickeln.“

Täglich wechselnde, atemberaubende Pferdevorführungen und Schaunummern im „Großen Ring“ machen den Besuch zu einem lohnenden und unvergesslichen Ausflug für Besucher aus Stadt und Land.

Neu auf dem ZLF ist ein moderner Milchviehstall mit 20 Kühen und Melkroboter. Die Besucher bekommen Einblick in den Stallbetrieb: ein echter Bauernhof mitten in der Stadt. Dieser Stall ist ausgestattet mit automatischer Fütterung, einem automatischen Melksystem und einer automatischen Entmistung. Die Kühe sind geübt im Umgang mit dieser modernen Technik, da sie aus den Lehr-, Versuchs- und Fachzentren für Milchviehhaltung Achselschwang und Almesbach kommen, wo diese Technik in die Stallungen bereits eingebaut ist.

Öffnungszeiten

Das ZLF ist vom 17. bis 25. September 2016 von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Neu: Am Abend öffnet der BBV einen Teil des ZLF-Geländes. Nach Beendigung der Ausstellung um 18 Uhr ist das Festzelt Tradition mit Biergarten für Wiesn-Besucher bis 22.30 Uhr geöffnet.

In der zweiten Oktoberfest-Woche vom 26. September bis 3. Oktober 2016 sind der Dorf-Marktplatz von 10 bis 21 Uhr und das Festzelt Tradition von 10 bis 22.30 Uhr geöffnet.

Grafik: (c) Landeshauptstadt München

Letzte Änderung amFreitag, 29 Juli 2016 13:17
Nach oben

Werbepartner

Werbung

Aktuell

  • Vorläufiger Oktoberfest-Schlussbericht

    Vorläufiger Oktoberfest-Schlussbericht

    Zahlen rund um die Wiesn 2019.

    Nach Schätzung der Festleitung kamen 6,3 Millionen Gäste (2018: 6,3 Millionen) auf das Oktoberfest. In der Gesamtbesucherzahl sind rund 550.000 Oide Wiesn-Besucher enthalten (2018: 500.000). Die Oktoberfest-Gäste tranken nach Angabe der Brauereien insgesamt 7,3 Millionen Maß Bier (2018: 7,5 Millionen). Die aufmerksamen Ordner nahmen Andenkenjägern 96.912 Bierkrüge (2018: 101.000) in den Zelten und an den Ausgängen des Festgeländes ab.

    weiterlesen...
  • Böllerschießen am letzten Tag auf der Wiesn

    Böllerschießen am letzten Tag auf der Wiesn

    Böllerschießen der Schützen unterhalb der Bavaria.

    Anlässlich der Siegerehrung des Oktoberfest-Landesschießens des Bayerischen Sportschützenbundes schießen Böllerschützen großen Salut auf den Stufen zur Bavaria.

    Böllerschießen unterhalb der Bavaria auf dem Oktoberfest
  • Halbzeit auf dem Oktoberfest

    Halbzeit auf dem Oktoberfest

    Oktoberfest-Halbzeitbericht 2019: Feiern auf hohem Niveau – die Qualitätswiesn

    Das 186. Oktoberfest erwies sich bis zur Halbzeit wettertechnisch weitgehend stabil, fast sommerlich. Einheimische flanierten gut gelaunt über das Festgelände und erlebten ihre Wiesn in vollen Zügen: Qualität statt Quantität! Neben einem Zeltbesuch wurden die neuen Fahrgeschäfte ebenso ausprobiert wie die Klassiker in der Schaustellerstraße und auf der Oidn Wiesn. Ein Zwischenstopp am Kaffeestandl weckte die Geister, bevor weiter „strawanzt“ wurde. Die Wiesn erweist sich bisher als „Wohlfühlwiesn“, auf der alle Generationen gemeinsam ihren Spaß haben.

    weiterlesen...
  • Roland Hefter zum Jubiliäum "Auf geht's beim Schichtl"

    Roland Hefter zum Jubiliäum "Auf geht's beim Schichtl"

    Roland Hefter: Urlaub auf der Wiesn

    Bekannt ist er geworden durch die Aktion "Künstler mit Herz" gegen die AfD und Giesinger resp. 1860er ist er auch noch dazu. Gründe, beim Jubiläum 150 Jahre "Auf geht's beim Schichtl" sein Bestes zu geben und so sang er am ersten Wiesn Montag sein Lied "Urlaub auf der Wiesn".

    weiterlesen...
  • Schöne Geste für ehrenamtliche Helfer und Senioren auf der Wiesn

    Schöne Geste für ehrenamtliche Helfer und Senioren auf der Wiesn

    Wohlverdienter VIP-Status für die Münchner Seniorinnen und Senioren

    Der Seniorenbeirat der Stadt München hat in Zusammenarbeit mit den "Kleinen Wiesnzelten" 260 ehrenamtliche HelferInnen,  in das Volkssängerzelt „Zur Schönheitskönigin“ am ersten Wiesnmontag auf die Oide Wiesn zu einem musikalisch untermalten Wiesntag mit Essen und Trinken eingeladen und alle kamen gerne. Denn es ist nicht selbstverständlich, dass die vielen HelferInnen der Stadt in den einzelnen Stadtteilen den SeniorInnen (bereits ab 60 Jahre) dabei helfen, diese Zielgruppe, gerade wenn sie wenig Geld in dieser, einer der teuersten Städte in Deutschland, haben, zu unerstützen.

    weiterlesen...
Wir verwenden Cookies (Textdateien), um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen. Sie geben ihre Einwilligung mit Einverstanden oder können ablehnen. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.
Datenschutzerklärung Einverstanden Ablehnen