A+ A A-

Präsentation des offiziellen Wiesnkruges 2012 von und mit Lizzy Aumeier

Kabarettistin Lizzy Aumeier präsentierte den Wiesnmaßkrug 2012. Unglaublich, aber wahr. Obwohl die überwiegende Zahl der Oktoberfestbesucher aus Bayern kommt (72%), gibt es Bayern, die in ihrem Leben noch nie auf der Wiesn waren. Dazu zählt auch die bekannte und liebenswürdige Kabarettistin Lizzy Aumeier aus der Oberpfalz und so war ihre persönliche Sichtweise bei der Wiesnkrugpräsentation 2012 auch eine etwas andere Art, sich dem Krug zu anzunehmen.

Lizzy AumeierDie Trägerin des Deutschen Kabarettpreises 2010 und des vielleicht noch wichtigeren Bayerischen Kabarettmusikpreises 2012, ist bekannt für ihren selbstironischen Witz und für die sprichtwörtliche Oberpfälzer Direktheit, lies in ihrer Krug-Laudatio den Bezug der menschlichen Leibesfülle zum Wiesnkrug nicht selbstgefällig unter den Tisch fallen.7802349fdd5142f5bbbf65c8e24b0db7

In zahlreichen Fernsehauftritten bei Sendungen wie "Ottis Schlachthof" in dem Sie am kommenden Freitag wieder vertreten sein wird und "Grünwalds Freitagscomedy" ist sie das bairische Unikum mit einem festen Fankreis, die so manches Fettnäpfchen nicht auslassen kann.

Die Maßkrugpräsentation gestaltete sich für Sie in diesem Jahr nicht leicht, hatte sie vor zwei Jahren eine schweren Autounfall, der ihr Knie weiterhin stark belastet und somit ein Sitzplatz dann doch ganz angenehm für sie ist. Die Kolleginnen vom Rundfunk durften aus diesem Grund bei den Interviews vor ihr in die Knie gehen und es machte ihr sichtlich Spaß, in einem Ledersessel zu sitzen und den österreichischen "Wir sind Kaiser" in einer bairischen Adaption zu genießen.

Bei Leberkäs und Ochsnbackerl und selbstredend einem frisch gezapften Bier im Hackerzelt, gab sie ihr Bestes und klärte u.a. die Frage "Was passiert eigentlich mit den Kalorien beim Genuß eines eiskalten Bieres" und erinnerte an Tina Turner, die im bairischen Dirndl ein Konzert in München gab. Aber sehen und hören Sie selbst was Lizzy Aumeier zum Besten gab. Viel Vergnügen.

Letzte Änderung amMittwoch, 22 Mai 2013 13:33
Nach oben

Oktoberfest Live

Aktuell

  • Der eigene Wiesnbierdeckel als Erkennungszeichen
    Der eigene Wiesnbierdeckel als Erkennungszeichen

    Individuelle Bierdeckel für den Treff auf der Wiesn.

    Bierdeckel bedrucken ist eine erfolgreiche und wirksame Methode, um auf ein Event oder ein Produkt aufmerksam zu machen. In fast allen Restaurants und Bars werden klassische Untersetzer aus Pappe benutzt, daher fallen sie dem Kunden immer ins Auge. Beim Oktoberfest werden Bierdeckel zum optimalen Werbeträger, da kaum ein anderes Fest so viele Besucher anlockt.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Das offizielle Oktoberfest-Plakatmotiv 2018
    Das offizielle Oktoberfest-Plakatmotiv 2018

    Sieger des Oktoberfest-Plakatwettbewerb 2018

    Das Referat für Arbeit und Wirtschaft (RAW) der Landeshauptstadt München hat den Oktoberfest-Plakatwettbewerb, der seit 1952 veranstaltet wird, zum zweiten Mal online in Kooperation der Portal München Betriebs-GmbH & Co. KG (Portal München) auf dem offiziellen Stadtportal muenchen.de ausgelobt und die Preisträger gekürt.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Oktoberfest-Plakat 2018 Publikumsvoting noch bis 23.1.2018
    Oktoberfest-Plakat 2018 Publikumsvoting noch bis 23.1.2018

    Wiesn-Fans und Oktoberfest-Kenner aufgepasst: Jetzt abstimmen und gewinnen!

    Schon seit 1952 veranstaltet die Landeshauptstadt München den Oktoberfest-Plakatwettbewerb. Von den bis 15. November eingereichten 184 Entwürfen qualifizierten sich dieses Jahr 60 für das Online-Voting. Bis zum 23. Januar kann nun jeder sein Lieblingsplakat wählen - oder mehrere, pro Plakat wird eine Stimme gezählt.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Oktoberfest mit 6,2 Millionen Besuchern in 2017
    Oktoberfest mit 6,2 Millionen Besuchern in 2017

    Oktoberfest-Schlussbericht 2017: A griabige Wiesn

    Nach 18 Tagen Laufzeit endet das 184. Oktoberfest erfolgreich. Von idealem Volksfestwetter profitierte auch die Oide Wiesn, die in diesem Jahr zum fünften Mal veranstaltet wurde. Von Beginn an war die Stimmung unter den Besuchern heiter und entspannt. Das Bedürfnis nach Entschleunigung in einer hektischen Zeit machte sich auch auf dem Festgelände bemerkbar. Zum gemütlichen Wiesnbummel mit Freunden oder der Familie gehörte Dreierlei dazu: Flanieren, Fahren und Feiern. Nach Schätzung der Festleitung kamen 6,2 Millionen Gäste auf das Oktoberfest, das erstmals als „große Wiesn“ mit Oider Wiesn und zwei Tagen länger stattfand. In der Gesamtbesucherzahl sind rund 480.000 Oide Wiesn-Besucher enthalten.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Video: Pfarrer Schießler erhält Ehrenpreis und dirigiert
    Video: Pfarrer Schießler erhält Ehrenpreis und dirigiert

    Ehrenpreis für Pfarrer Schießler von den Wiesnwirten

    Bevor Pfarrer Schießler den Alte Kameraden-Marsch auf dem STandkonzert unterhalb der Bavaria dirigierte, empfing er vom Wirtesprecher Toni Roiderer den Ehrenpreis der Wiesnwirte überreicht.

    Pfarrer Schießler auf dem Oktoberfest 2017
    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen