A+ A A-

Wiesn Study "bits & pretzels" 2015

The Bits of 5 Years Oktoberfest

Nicht nur börsennotierte Unternehmen werden unter die Lupe genommen. Jetzt hat die viertgrößte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young sich dem größten Volksfest gewidmet und eine Studie in englischer Sprache herausgebracht, die den Beobachtungszeitraum von 2002 bis 2014 umfasste.

Die umfangreiche Auswertung  mit Schwerpunkt auf die letzten 5 Jahre beinhaltet die Entwicklung des Bierpreises, gibt Einsichten in den Nettogewinn der Bierzeltbarone (1,2 Millionen Gewinn, bei 6,2 Millionen Umsatz und Kosten von rd. 5 Millionen) zeigt auf, dass die meisten Besucher aus Bayern kommen (72%) und München wohl mit einem Gesamtumsatz mit 1,2 Milliarden ganz zufrieden sein kann.

Wer es schon vergessen hat, oder wissen möchte, welches Bier den höchsten Alkoholwert bringt (Hofbräu) und welche Brauerei auf dem Oktoberfest vertreten ist bzw. wer hinter den sogenannten Münchner Brauerein steckt wird hier mit Zahlen bestens versorgt. (Paulaner 75,1% Schörghuber Gruppe, 24,9% Heinecken) - (Löwenbräu und Spaten zu 100% von Anheuser-Busch), (Augustiner-Bräu zu 50,1% Edith-Haberland-Wagner-Stiftung, 49,1% untersch. Partner) - (Hofbräuhaus München 100% Freistaat Bayern).

Natürlich wird auf die Logistik und deren Kosten ebenfalls eingegangen, Münchner Mundart mit Übersetzung ins englische und selbst die Wiesn Hits wurden in der Studie erfasst.

Damit liegt ein umfassendes Zahlenwerk über das Oktoberfest in München vor, das die bisherigen Daten, z.B. von Brigitte Veitz optimal ergänzen. Bei Fragen zur Studie steht  Florian Huber zur Verfügung.

Die 50 Seiten umfassende Studie ist hier abrufbar.


Bildnachweis: Ernst & Young

Letzte Änderung amDonnerstag, 06 Oktober 2016 15:09
Nach oben

Werbepartner

Werbung

Aktuell

  • Wettbewerb: Plakat für das Oktoberfest 2019 gesucht
    Wettbewerb: Plakat für das Oktoberfest 2019 gesucht

    Auf geht’s zum Oktoberfest-Plakatwettbewerb 2019

    Die Landeshauptstadt München sucht das perfekte Plakat für das Oktoberfest 2019: Kreativ in der Gestaltung, charmant in der Aussage und nicht zuletzt von großer Publikumswirksamkeit.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Internationales Publikum auf der Wiesn
    Internationales Publikum auf der Wiesn

    Die Wiesn gefällt einfach allen

    Da sitzt Du im Aussenbereich vom Augustiner Festzelt und triffst wieder freundliche Menschen. Ob beim Bier oder bei alkoholfreien Getränken. Oktoberfestbesucher kommen einfach schnell ins Gespräch und wenn das Wetter mitspielt, dann darf es auch im Aussenbereich resp. Biergarten eines Festzeltes sein.

     

    Kommentar: lesen/eintragen
  • Wie gefällt dir das Oktoberfest?
    Wie gefällt dir das Oktoberfest?

    Werbung für das Oktoberfest in Hamburg

    Mögen auch die meisten Besucher des größten Volksfest der Welt auch aus Bayern kommen, es gibt doch einige ausserhalb des Urlaubslands Nr. 1 und die machen gerne Werbung auch im hohen Norden für das Oktoberfest.

    Kommentar: lesen/eintragen
  • Das erste Bier kommt mit den Böllerschüssen
    Das erste Bier kommt mit den Böllerschüssen

    Das warten auf die erste Maß hat ein Ende.

    Pünktlich um 12:00 Uhr hörten alle Wiesnbesucher die 12 Böllerschüsse und es konnte mit den Maßkrügen angestoßen werden.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Wetter gut - Stimmung sehr gut
    Wetter gut - Stimmung sehr gut

    Oktoberfest-Auftakt 2018 und ca. 800.000 Besucher rufen: Endlich wieder Wiesn!

    Trotz aller Unkenrufe: das Wetter ist am ersten Wiesnwochenende optimal. Nicht zu heiß, nicht regnerisch, a bisserl durchwachsen und Schausteller, wie Wiesnwirte freuen sich.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen