A+ A A-

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf die Wiesn

Tarifangebot des MVV. Für die Fahrt von und zur Wiesn bietet der MVV Tageskarten an. Es gibt Single-Tageskarten (Innenraum 5,40 € , München XXL 7,30 €, Gesamtnetz 10,80 €) sowie Partner-Tageskarten (Innenraum 9,80 €, München XXL 12,80 €, Gesamtnetz 19,60 €). Single- und Partner-Karten Innenraum gibt es auch als 3-Tageskarten (13,30 € oder 22,80 €).

Die Tageskarte München XXL umfasst den MVV-Innenraum/München (weiße Zone) und die angrenzende grüne Zone.

Die MVV-Tageskarten gelten ohne zeitliche Einschränkung ab Entwertung bis 6.00 Uhr des folgenden Tages. Die Partner-Tageskarte gilt für bis zu fünf Personen ohne Altersbegrenzung; zwei Kinder (6-14 Jahre) gelten dabei als eine Person.

Nutzer der CityTourCard des MVV können wahlweise einen oder drei Tage lang mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln im Münchner MVV-Netz fahren und zugleich bei einer Reihe attraktiver Partner in der Stadt (z.B. Sealife, dem Tierpark Hellabrunn, und dem Bier- und Oktoberfest-Museum) bis zu 50 Prozent sparen.

Die CityTourCard gibt es in den Varianten:

Single – 1-Tag-Innenraum (9,90 €)/ Partner – 1-Tag-Innenraum (16,90 €)
Single - 3-Tage-Innenraum (19,90 €)/ Partner - 3-Tage-Innenraum (29,90 €)
Single - 3-Tage-Gesamtnetz (31,50 €)/ Partner - 3-Tage-Gesamtnetz (51,50 €)

Das „Schönes-Wochenende-Ticket“ der Deutschen Bahn zu 39 € (am Fahrkartenautomaten und über Internet) gilt an einem Samstag oder Sonntag bis zum jeweils folgenden Tag 3.00 Uhr für fünf Personen ohne Altersgrenze oder Eltern/Großeltern bzw. ein Elternteil/Großelternteil mit beliebig vielen eigenen Kindern/Enkelkindern bis einschließlich 14 Jahre. Das Ticket gilt bundesweit in allen Regionalzügen der Deutschen Bahn – RB, RE, IRE – und weiteren Bahnen wie BOB, Vogtlandbahn, KVG, RBG und VGB in der 2. Klasse.

Das Schöne-Wochenende-Ticket berechtigt zur Fahrt mit allen Verkehrsmitteln (S-Bahn, UBahn, Tram und Bus) im MVV-Gesamtnetz.

Das „Bayern-Ticket“ (für 5 Personen ohne Altersgrenze oder Eltern/Großeltern bzw. ein Elternteil/Großelternteil mit beliebig vielen eigenen Kindern/Enkelkindern bis einschließlich 14 Jahre) gilt Montag bis Freitag an einem Tag (auch an Wochenfeiertagen) von 9.00 Uhr bis 3.00 Uhr des folgenden Tages und an Samstagen, Sonn- und Feiertagen bereits ab 00.00 Uhr. Es kostet 29 € (am Fahrkartenautomaten und über Internet) und gilt bayernweit in allen Regionalzügen der Deutschen Bahn – RB, RE, IRE – und weiteren Bahnen wie BOB, Vogtlandbahn, BRB, KVG, RBG und VGB in der 2. Klasse.

Das „Bayern-Ticket-Single“ ist für eine Person gültig und kostet 21 € (am Fahrkartenautomat und über Internet). Bayern-Ticket und Bayern-Ticket Single berechtigen zur Fahrt mit allen Verkehrsmitteln (S-Bahn, U-Bahn, Tram und Bus) im MVV-Gesamtnetz.

Das „Bayern-Ticket Nacht“ gilt für 5 Personen ohne Altersangabe oder Eltern/Großeltern bzw. ein Elternteil/Großelternteil mit beliebig vielen eigenen Kindern/Enkelkindern bis einschließlich 14 Jahre für beliebig viele Fahrten im Zeitraum von 18.00 Uhr bis 6.00 Uhr des Folgetages (in den Nächten Fr/Sa, Sa/So an gesamtbayerischen Feiertagen bis 7.00 Uhr) und kostet 21 € am Fahrkartenautomat und über Internet. Das Ticket berechtigt zur Fahrt mit allen Verkehrsmitteln (S-Bahn, U-Bahn, Tram und Bus) im MVV-Gesamtnetz.

 

Letzte Änderung amMittwoch, 22 Mai 2013 13:39
Nach oben

Werbung

Oktoberfest Live

Translation

Aktuell

  • Das offizielle Oktoberfest Plakatmotiv für 2017
    Das offizielle Oktoberfest Plakatmotiv für 2017

    Sieger des Oktoberfest-Plakatwettbewerb 2017 gekürt.

    Seit 1952 schreibt die Landeshauptstadt München als Veranstalterin des Oktoberfests alljährlich einen Wettbewerb um das Motiv des Oktoberfest-Plakats aus. Zum Jubiläum „65 Jahre Oktoberfest-Plakat“ in diesem Jahr lobte das Referat für Arbeit und Wirtschaft (RAW) der Landeshauptstadt München erstmals in der Geschichte dieses Designwettbewerbs den Oktoberfest-Plakatwettbewerb online auf dem offiziellen Stadtportal muenchen.de aus. Professionelle Grafiker, Grafikdesigner, Künstler, Studierende der Kunstakademien und Fachhochschulen für visuelle Kommunikation und jeder, der einen Plakatentwurf zum Oktoberfest gemäß den technischen und inhaltlichen Vorgaben hochladen konnte, war zur Teilnahme aufgefordert.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Publikumabstimmung für das offizielle Oktoberfestplakat 2017 gestartet
    Publikumabstimmung für das offizielle Oktoberfestplakat 2017 gestartet

    Wiesn-Plakat 2017 - Publikums-Voting bis 25.1.17 auf muenchen.de

    Am Mittwoch, 11. Januar, startete auf dem offiziellen Stadtportal muenchen.de das Publikumsvoting für das Oktoberfestplakat 2017. Bis Mittwoch, 25. Januar, können Oktoberfest-Fans für ihr Lieblingsmotiv stimmen. Eingesendet wurden 143 Vorschläge, von denen nun 49 gültige Plakatentwürfe im Publikumsvoting zur Auswahl stehen. Die 30 beliebtesten kommen schließlich in die Endauswahl durch die Oktoberfest-Plakatjury.

    muenchen.de - Das Münchner Stadtportal
    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Vorläufiger Schlussbericht vom 183. Oktoberfest in München
    Vorläufiger Schlussbericht vom 183. Oktoberfest in München

    Trotz leichtem Besucherrückgang - Wiesn 2016 war ein voller Erfolg

    Das 183. Oktoberfest begann am 17. September wie es am 3. Oktober endete: regennass und kühl. Spätsommerliche Temperaturen zogen in den Tagen dazwischen Wiesnbegeisterte aus München und dem Rest der Welt auf die Theresienwiese. Sie erlebten eine Wiesn „wie früher“. Entschleunigtes Bummeln war angesagt, die Zelte waren weitgehend für ein Zelt-Hopping offen und die Stimmung war insgesamt sehr entspannt. Nach Schätzung der Festleitung kamen 5,6 Millionen Gäste auf das Oktoberfest, das erstmals als „kleine Wiesn“ einen Tag länger dauerte. Besonders am letzten Wiesn-Wochenende kamen wieder Italiener (in Tracht) auf die Wiesn . Die Campingplätze vermelden vor allem Gäste aus Italien, aber auch aus Australien, Brasilien, Neuseeland, Uruguay und den USA.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Maßkrug hält nicht, was er verspricht
    Maßkrug hält nicht, was er verspricht

    Wenn der Maßkrug schneller leer wird als getrunken werden kann

    Ja es trifft nicht nur die zigfachen Rückrufaktionen der Autohersteller und Smartphonehersteller. Es geht jetzt auch schon bei den Maßkrügen los.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Oktoberfest-Gutscheine gelten weiter
    Oktoberfest-Gutscheine gelten weiter

    Wiesn-Gutscheine gelten nach dem Oktoberfest weiter

    Wiesn-Gutscheine, die auf dem Oktoberfest nicht eingelöst wurden, gelten nach Angaben der Festwirte bis zum angegebenen Datum in folgenden Betrieben:

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...