A+ A A-
Wies´n Festzelte

Wies´n Festzelte (16)

Das Bier als Genußmittel spielt auf dem Oktoberfest seit jeher eine Hauptrolle. So ist es nicht verwunderlich, dass Bierbuden, zunächst als festbegleitender, dann als fest­konstuierender Bestandteil in wesentlichen Bereichen das Erscheinungsbild der Theresienwiese prägten und noch immer prägen.

Bierzelte sind Großbetriebe

Auf dem Münchner Oktoberfest gibt es heute 14 große Bierzelte der sechs großen Münchner Brauereien. Die Lage der Zelte, die auch Festhallen genannt werden, können Sie dem nebenstehenden Plan entnehmen.

Öffnungszeiten

Die Zelte sind wochentags von 10.00 - 23.30 Uhr, Samstags, Sonntags und Feiertags von 09.00 - 23.30 Uhr geöffnet. Tägliches Ausschankende ist um 22.30 Uhr. Die Ausnahme der Regel bilden das Weinzelt und Käfer´s Wiesn-Schänke. Hier ist die tägliche Sperrstunde auf 1 Uhr gesetzt, die letzten Getränke erhalten Sie jeweils um 0.15 Uhr.

Marstall statt Hippodrom

Marstall statt Hippodrom - 4.7 out of 5 based on 3 votes
Spaten Brauerei Marstall-Festzelt ersetzt Hippodrom Erstmals seit vielen Jahren gibt es wieder ein neues Festzelt auf der Wiesn, das „Marstall“. Nachdem Sepp Krätz wegen Steuerhinterziehung verurteilt wurde, löst es das Promi-Zelt „Hippodrom“ ab. Das neue Luxuszelt verspricht Tradition und modernes Ambiente.
weiterlesen ...

Paulaner-Festhalle (Winzerer Fähndl)

Paulaner-Festhalle (Winzerer Fähndl) - 3.0 out of 5 based on 1 vote
Durch seine überragenden Ausmaße ist der 25 Meter hohe Paulanerturm, mit seinem 6 Meter hohem Maßkrug, schon von weitem zu sehen. Eingefleischte Wiesnfans wissen, dass es sich nur um das Winzerer Fähndl handel kann.
weiterlesen ...

Spatenbräu Festhalle (Ochsenbraterei)

Spatenbräu Festhalle (Ochsenbraterei) - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Die Ochsenbraterei gehört wie die Krinoline, der Schichtl oder das kleine Riesenrad zu den altehrwürdigen Institutionen auf der Wiesn, ohne die ein Oktoberfest undenkbar geworden ist.
weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

Werbung

Moderne Fahrgeschäfte

  • Wiesnneuheit: Schwindelnde Höhen mit dem XXl-Racer
    Wiesnneuheit: Schwindelnde Höhen mit dem XXl-Racer

    XXL-Racer auf dem Oktoberfest 2017

    Eine Fahrt im nagelneuen Giant Booster „XXL Racer“ von Franz und Hilde Goetzke und Arnd Bergmann bringt Thrillsüchtige in Höhen- und Geschwindigkeitsrausch, wenn sich der lange Arm des Propellers frei um eine horizontale Achse dreht und am Scheitelpunkt sagenhafte 55 meter erreicht.

    weiterlesen...
  • Olympia Looping
    Olympia Looping

    Seit der Eröffnung im Jahre 1989 ist der Olympia-Looping eine der Hauptattraktionen auf dem Oktoberfest. Das 875 Tonnen schwere Fahrgeschäft erreicht auf der 1250 Meter langen Strecke eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h und maximale G-Werte von 5,2 in der vertikalen sowie +/- 0,5 in der horizontalen Ebene.

    weiterlesen...
  • Wiesnneuheit 2017: Voodoo Jumper
    Wiesnneuheit 2017: Voodoo Jumper

    Voodoo Jumper

    Niemand muss sich fürchten in Trance zu geraten, wenn als Passagier des Voodoo-Jumpers in zwölf hängenden Zweiergondeln sitzend im Kreis herumgewirbelt wird. Immer wieder auf und ab katapultiert der schnelle Hüpfer die Gondeln und schafft dadurch den Freifalleffekt für die Insassen ganz ohne Kopfüberfahrt.

    weiterlesen...
  • Gaudi-Schaukel
    Gaudi-Schaukel

    Fast so hoch wie die Türme der Münchner Frauenkirche fliegen die Passagiere der Gaudi-Schaukel in den weiß-blauen Himmel hinein. Bis zu 15 Meter hoch schwingt die überdimensional große Schiffschaukel, deren Gondel mit bis zu 40 Fahrgästen besetzt werden kann.

    weiterlesen...
  • Schocker
    Schocker

    Die Geisterbahn 'Horrorvision' von Edmund Eckl heißt ab sofort 'Schocker'. Seit dem Jahr 2003 begeistert der Schocker endlich auch die Besucher auf dem Münchner Oktoberfest.

    weiterlesen...

Oktoberfest-TV auf facebook mit weiteren Infos

Oktoberfest Live

Translation