A+ A A-

Sonderausstellung im Bier & Oktoberfestmuseum 2017

150 Jahre Festhalle Schottenhamel auf dem Oktoberfest

In 2017 gibt es wieder etwas besonderes zu feiern: Das Bier- und Oktoberfestmueseum in der Sterneckerstraße 2 zeigt bis 24. Februar 2018 eine Sonderausstellung über das Schottenhamelfestzelt.

In vierter Generation betreibt die Familie Schottenhamel eine Festhalle auf dem Münchner Oktoberfest. 1867 stellte der Oberpfälzer Schreiner Michael Schottenhamel zum ersten Mal eine einfache Bretterbude zur Verköstigung von 50 Personen hinter dem Königszelt auf der Theresienwiese auf. Heute ist die Schottenhamel-Festhalle das älteste brauereifreie Festzelt auf der Wiesn und Schauplatz des rituellen Fassanstichs durch den Münchner Oberbürgermeister zu Beginn des Volksfests.

Die Ausstellung zeigt Exponate und Raritäten rund um den „Schotten“.

Weitere Informationen: www.Bier-und-Oktoberfestmuseum.de

Artikel bewerten
(5 Stimmen)
Nach oben

Werbepartner

Werbung

Moderne Fahrgeschäfte

  • Rio Rapidos
    Rio Rapidos

    Rafting auf der Wiesn! Gischt spritzende Stromschnellen, Sturzbäche und ein veritabler Wasserfall lassen die Fahrt im Rio Rapidos von Sascha Kaiser zum feucht-fröhlichen, aber familientauglichen Abenteuer werden.

    weiterlesen...
  • Super Allround
    Super Allround

    Das beliebte Rundfahrgeschäft bietet Karussellspaß für die ganze Familie. In den 16 Gondeln können Kinder auch mit der Oma gemütlich ihre Runden drehen.

    weiterlesen...
  • Fliegender Teppich
    Fliegender Teppich

    Aladin würde vor Neid erblassen, wenn er den Fliegenden Teppich, der schon seit vielen Jahren auf der Wiesn zu finden ist, besteigen könnte.

    weiterlesen...
  • Höllenblitz - der Coaster
    Höllenblitz - der Coaster

    Goldgräber Rusty, Stammgast in den Loren der Achterbahn, lädt das Publikum zu einer rasanten Fahrtin die alte Goldmine ein. Dort herrscht die Hölle, wie er seinem Freund Ötzi, dem Höhlenmenschen, erzählt.

    weiterlesen...
  • Parkour
    Parkour

    Die Extremsportart 'Parkour' ist Namensgeber eines neuen Rundfahrgeschäftes von Andreas Aigner, das am 17. Juli 2009 auf dem Ehrbacher Wiesenmarkt zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Wie ein Parkour-Sportler den kürzesten und effizientesten Weg von A nach B wählt und alle sich ihm stellenden Hindernisse spielend überwindet, so soll sich der Fahrgast in diesem Family Thrill Ride mit rasanten Auf- und Ab-Bewegungen bei absoluter Beinfreiheit fühlen.

    weiterlesen...

Oktoberfest Live

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen