A+ A A-
Trachten- und Schützeneinzug auf die Wiesn Trachten- und Schützeneinzug auf die Wiesn (c) Thomas Weinbeck

Oktoberfest Trachten- und Schützenzug 2017 Empfehlung

Oktoberfest Trachten- und Schützenzug 2017 - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Trachten- und Schützeneinzug auf die Wiesn am Sonntag

Einstmals im Jahre 1835 zu Ehren der Silberhochzeit von König Ludwig I und Therese von Bayern abgehalten, hat sich dieser seit 1950 regelmäßig stattfindende Trachtenfestzug zu einem herausragenden Oktoberfest-Ereignis entwickelt, das per TV-Live-Übertragung der ARD in alle Welt gesendet wird. Knapp 9.000 Mitwirkende ziehen ab 10:00 Uhr von der Maximilianstraße durch die Münchner Innenstadt zur Oktoberfestwiese und zeigen die Vielfalt von Trachten, Brauchtum und Volkstanz.

Viele deutsche Bundesländer sind mit Trachten- und Musikgruppen vertreten und nehmen ebenso wie Gäste aus Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Italien, Litauen, Österreich, Polen, der Schweiz, Serbien, und Südtirol am sieben Kilometer langen Zug teil. In bunter Folge wechseln sich festlich gekleidete Trachtlerinnen und Trachtler mit Sport- und Gebirgsschützen, Musikkapellen, Spielmanns- und Fanfarenzügen und Fahnenschwingern ab.

Die Prachtgespanne der Münchner Brauereien, geschmückte Festkutschen und eine Vielzahl von Festwagen mit Handwerks- und Brauchtumsdarstellungen runden das Bild dieses einzigartigen und weltberühmten Trachten- und Schützenzuges ab. Der Zug wird traditionell hoch zu Ross vom Münchner Kindl (Viktoria Ostler) angeführt. Der Münchner Oberbürgermeister sowie der bayerische Ministerpräsident nehmen in ihren Festkutschen am Trachten- und Schützenzug teil.

Veranstalter dieses Trachtenumzugs, der zu den größten der Welt gerechnet werden darf, ist der Festring München e.V., der auch alljährlich eine Münchner Oktoberfest-Medaille in Sonderprägung herausgibt.

Tribünenkarten sind für 35.- Euro inkl. VVK (Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre 50 % Ermäßigung) bei München Ticket und www.festring.de/trachten-und-schuetzenzug/kartenvorverkauf  erhältlich.

Aufstellung des Zuges: Widenmayer-, Steinsdorf-, Gewürzmühl- und Sternstraße
Zugweg: Maximilianstraße - Max-Joseph-Platz - Residenzstraße - Ludwigstraße (Schleife südlich der Galeriestraße) - Odeonsplatz - Briennerstraße - Amiraplatz - Kardinal-Faulhaber-Straße - Promenadeplatz - Lenbachplatz - Karlsplatz/Stachus - Sonnenstraße - Schwanthalerstraße - Paul-Heyse-Straße - Georg-Hirth-Platz - Kaiser-Ludwig-Platz - Schubertstraße - Esperantoplatz Festwiese)

Dauer: circa 2 Stunden, bei jedem Wetter!

Weitere Informationen: www.festring.de

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Nach oben

Werbung

Moderne Fahrgeschäfte

  • Hex´n Wipp´n
    Hex´n Wipp´n

    Es ist kein Hexenwerk, jung und alt zu begeistern. Michael und Tanja Zehle machen es mit ihrer Hex'n Wipp'n nach alter Manier auf moderne Art vor. Ein lustiges Hexenhaus lädt zu einem Besuch ein. Gemütlich Platz genommen wird im Gaudistüberl, das mit Überraschungen aufwartet.

    weiterlesen...
  • Super Allround
    Super Allround

    Das beliebte Rundfahrgeschäft bietet Karussellspaß für die ganze Familie. In den 16 Gondeln können Kinder auch mit der Oma gemütlich ihre Runden drehen.

    weiterlesen...
  • Alpina Bahn
    Alpina Bahn

    Bei Tempo 80 hebt der Fahrgast ab und erlebte für knapp zwei Sekunden, wie die Erdanziehung außer Kraft gesetzt wird. Die Familienachterbahn mit angenehmer, aber rasanter Fahrt ist wieder zu Gast auf dem Oktoberfest.

    weiterlesen...
  • CyberSpace
    CyberSpace

    Mit dem CyberSpace des Münchner Schaustellerbetriebes Egon Kaiser steht eine der modernsten Achterbahnen Deutschlands auf dem Oktoberfest. Diese Weltneuheit auf dem Coaster-Sektor, eine verschärfte Version der guten alten Wilden Maus, ist eine Idee des Düsseldorfer Achterbahnkönigs Oscar Bruch.

    weiterlesen...
  • Top Spin
    Top Spin

    Der Top Spin sieht aus wie eine supergroße Hollywood-Schaukel, die sich ständig überschlägt.

    weiterlesen...

Oktoberfest-TV auf facebook mit weiteren Infos

Oktoberfest Live

Translation