O'zapft is die Wiesn 2019

Willkommen bei Oktoberfest TV

Ozapft is! das Oktoberfest in München mit dem Landwirtschaftsfest fällt aus!

Vom 19.9. bis 4.10.2020 ist es leider nicht wieder so weit. 

Am 21.4. um 9:00 Uhr überbrachten der OB Dieter Reiter mit dem Ministerpräsidenten Markus Söder die schlechte Nachricht. Denn Abstandsregeln in Bierzelten ist nicht durchführbar.

Feiern Sie deshalb 2021 wieder gemeinsam mit uns das größte und schönste Volksfest der Welt!

Informationen, Bilder, Videos aus 2019 und den Jahren davor finden Sie selbstverständlich auf unseren Seiten.

Durch unser responsives Design genießen Sie Oktoberfest TV auf allen Endgeräten in anspruchsvollen Look & Feel. Egal ob Smartphone, Tablet oder lokal "dahoam" - bei uns sind Sie immer LIVE dabei!

 

Samstag, 21 September 2019 12:09

O'zapft is die Wiesn 2019

von
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Ozapft is 2019 Ozapft is 2019

Eröffnung 2019 mit zwei Schlägen

Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) zapfte wieder mit nur zwei Schlägen das erste Wiesn-Fass an. Für Dieter Reiter ist es bereits die sechste Wiesn-Eröffnung als Oberbürgermeister. Er begann schon einige Sekunden früher und pünktlich zu Mittag hieß es O'zaopft is das 186 Oktoberfest in München. Zeitgleich wurden zu Füßen der Bavaria 12 Böllerschüsse abgefeuert.

Die erste Maß ging - wie es die Tradition gebietet - an den bayerischen Ministerpräsident. Wie schon 2018 war es der Franke Markus Söder von der CSU.

Strahlend blauer Himmel sorgt für eine tolle Atmosphäre beim vorangegangene Wirteeinzug - viele Besucher stürmten um 9:00 Uhr bereits auf das Gelände aber auch viele Schaulustige säumten die Wegstrecke des Wirteeinzugs. Durch die kühlen Temperaturen strömen die Besucher vor allem in die Zelte, so dass es bereits zur Schließung wegen Überfüllung der Festzelte kam. Aber auch die Biergärten der Zelte waren gut gefüllt.

Auf dem eingezäunten Gelände der Theresienwiese gilt weiterhin ein Rucksackverbot. An den Eingängen werden wie in den Vorjahren Einlasskontrollen durchgeführt. Die MVG weist schon in den Bahnhöfen auf das Rucksackverbot hin und macht auf eventuelle längere Wartezeiten an den Einlasskontrollen aufmerksam.

 

Letzte Änderung am Freitag, 14 Februar 2020 13:21
Gerd Bruckner

Herausgeber und Chefredakteur

https://germannews.com

Ähnliche Artikel

Wir verwenden Cookies (Textdateien), um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen. Sie geben ihre Einwilligung mit Einverstanden oder können ablehnen. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.