/* */ Der Wiesnkrimi "Monaco Mortale" und ein Wiesnrundgang

Der Wiesnkrimi "Monaco Mortale" und ein Wiesnrundgang

Kriminalroman "Monaco Mortale" von Moses Wolff

Wer und was ist Moses Wolff. Er ist Kabarettist und Romanautor mit Münchner Leidenschaft. Dass er gerne auf das Oktoberfest geht, versteht sich da wie von selbst. Die Deutsche Welle hat ihn auf dem Oktoberfest begleitet.

Auszug aus seinem Neuen Krimalroman:

» Hast du Schnaps zu Haus ? «, wollte Hans Josef Strauß wissen.
» Ja. Und Bier. Und Rotwein. Ich brauch jetzt daheim auch erst mal ein paar Drinks. «
» Aber nicht übertreiben. Du musst morgen arbeiten !
» Kaschperlkopf «, sagte Quirin wohlwollend.
» Des bin i fei schon, du Zipfelgesicht. «
Quirin empfand die bayrische Aussprache von Hans Josef als wirklich entsetzlich und litt darunter, ja, es quälte ihn förmlich, anhören zu müssen, wie seine geliebte Heimatsprache bei jeder sich bietenden Gelegenheit absurd falsch ausgesprochen wurde. Er verstand nicht, warum man einen Dialekt, für dessen Aussprache man einfach nicht talentiert war, gnadenlos versuchte zu imitieren.
» Dein Barisch ist ja wirklich grauenhaft «, sagte Quirin deshalb nur halb im Spaß und versetzte Hans Josef trotz dessen Trunkenheit jenen berühmten Stich.
» I red a ganz an normales Bayerisch. «
» Boarisch hoasst des wenn dann und ned Bayerisch. «
» Ach komm, geh weiter, tu di net abe. «

Lesenswert und bestimmt lustig. 

Erscheint am 1. August 2016 bei Piper und ist erhältlich im guten Fachbuchhandel 

Letzte Änderung amFreitag, 01 September 2017 12:09
Nach oben

Werbepartner

Werbung

Aktuell

  • Die Festzelte auf der Oidn Wiesn des Oktoberfest

    Die Festzelte auf der Oidn Wiesn des Oktoberfest

    Drei Festzelte auf der Oidn Wiesn

    Traditionell, schön und einfach anders, als die bekannten Festzelte auf dem Oktoberfest und es gibt dren drei davon, die einen Biergarten haben und drinnen sogar zum Tanzen einladen. Selbst die Musik ist anders, auch wenn der obligatorische Aufruf zum Biertrinken hier nicht fehlt. 1 - 2 - 3 - gsuffa und Die Krüge hoch gehören halt zur Wiesn, wie das Hendl und die Brezn. Der Besuch der Oidn Wiesn lohnt isch auf jeden Fall und 2020 gibt es die Oide Wiesn nicht, weil das Zentrale Landwirtschaft Fest dann den Platz einnimmt.

    weiterlesen...
  • Die Oide Wiesn auf dem Oktoberfest 2019

    Die Oide Wiesn auf dem Oktoberfest 2019

    Warum gehen MünchnerInnen gerne auf die Oide Wiesn.

    Das Oktoberfest startet in diesem Jahr am 21. September und geht bis 6.10.2019 und dass es seit über 200 Jahren der Höhepunkt des Münchner Volksfestkalenders ist, versteht sich von selbst. Immerhin kommen jedes Jahr rd. 6 Millionen Besucher und feiern sich, München und das bairische Bier. Im Jahre 2010 setzte die Jubiläumsfeier „200 Jahre Oktoberfest“ der Wiesn die Krone auf: Nostalgische Volksfestattraktionen, bunte Trachtenpracht, Pferderennen nach dem Vorbild von 1810, Museums- und Tierzelt und vor allem Festzelte, in denen Gemütlichkeit und bayrisches Brauchtum gepflegt wurden, machten diese Veranstaltung zu einem großen Publikumserfolg.

    weiterlesen...
  • Oktoberfest in München 2019

    Oktoberfest in München 2019

    Das offizielle Plakatmotiv für die Wiesn 2019 steht fest.

    Am 1. Februar war es so weit. Der nun zum dritten Mal von dem Referat für Arbeit und Wirtschaft (RAW) der Landeshauptstadt München ausgelobte Wettbewerb hat wieder ein Gewinnermotiv. Im Münchner Stadtmuseum wurde das Siegerplakat mit den Zweit- und Drittplazierten der Öffentlichkeit nun präsentiert.

    weiterlesen...
  • Wettbewerb: Plakat für das Oktoberfest 2019 gesucht

    Wettbewerb: Plakat für das Oktoberfest 2019 gesucht

    Auf geht’s zum Oktoberfest-Plakatwettbewerb 2019

    Die Landeshauptstadt München sucht das perfekte Plakat für das Oktoberfest 2019: Kreativ in der Gestaltung, charmant in der Aussage und nicht zuletzt von großer Publikumswirksamkeit.

    weiterlesen...
  • Internationales Publikum auf der Wiesn

    Internationales Publikum auf der Wiesn

    Die Wiesn gefällt einfach allen

    Da sitzt Du im Aussenbereich vom Augustiner Festzelt und triffst wieder freundliche Menschen. Ob beim Bier oder bei alkoholfreien Getränken. Oktoberfestbesucher kommen einfach schnell ins Gespräch und wenn das Wetter mitspielt, dann darf es auch im Aussenbereich resp. Biergarten eines Festzeltes sein.

     

    Interview: Internationales Publikum auf dem Oktoberfest (c) Cybernex | German News | Gerd Bruckner
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen