/* */ Der Oktoberfest Bierkrug 2009: vorgestellt von Simone Solga

Der Oktoberfest Bierkrug 2009: vorgestellt von Simone Solga

Anmerkungen der sächsischen Kabarettistin Simone Solga zum Münchner Wiesnkrug 2009. Sie nennt sich "Deutschlands politische Kabarettistin", ist mit dem dritten Soloprogramm "Kanzlersouffleuse" auf den Bühnen unterwegs und nahm sich die Zeit, zur Präsentation des aktuellen Wiesnkruges im Hackerzelt auf dem Oktoberfestgelände persönlich anwesend zu sein um den Bayern etwas Geschichte rund um das Oktoberfest näher zu bringen.

Als politische Kabarattistin konnte sie nicht umhin, die sächsische Liebe zu Bayern aufzuzeigen und der bairischen Politik zum Bundestagswahlkampf einige Bonmots zu kredenzen, was sich darin zeigte, den Wiesnkrug nur am Schluss ihrer Rede kurz zu erwähnen. (siehe unser Video)

Wäre sie dem Ruf der Landeshauptstadt nicht gefolgt, der Wiesnkrug wäre von ihr in einer anderen Oktoberfestrede wohl gar nicht erwähnt worden. So musste sie aber zum Schluß ihrer politisch durchtränkten Rede dann doch noch ein paar Worte zum Bierkrug finden, was ihrem Naturell aber wohl nicht so entsprach.

Die Lacher vergingen den politischen Honorationen der Stadt dann entsprechend schnell und spätestens bei Sprüchen, wie "der gemeine Bayer weiss nicht, ob er sprechen oder rülpsen soll", "CSU = Christlicher Senioren Unterschlupf" und "Seehofer hat beim Personal auf Verjüngung gesetzt: jung, weiblich, ahnungslos und willig" war klar, dass politische Kabarettisten der Banalität des Wiesnkruges nicht sehr viel abgewinnen können.

Kein Wunder: es herrscht Bundestagswahlkampf in 2009 und da gibt es wohl wichtigere Dinge, um die aktuellen Spruchblasen der im Bundestags vertretenen Parteien etwas näher zu beleuchten, was ihr vortrefflich gelungen ist.

Darüber hinaus verwies sie auf den letzten erfolgreichen SPD Mitstreiter Christian Ude, die Verbundenheit zwischen Sachsen und Bayern, die Tracht bzw. das "Dirndl" und die Oktoberfestbedienungen aus Nah und Fern.

Das Motiv "Wiesn-Brezn" auf dem Wiesnkrug 2009 entspricht natürlich wieder dem offiziellen Wiesn-Plakatmotiv, welches Janine Aigner und Nathalie Fumelli (Studentinennen der städtischen Designshule in München) als Wiesn-Plakatmotiv eingereicht haben und das von einer Jury aus 19 Entwürfen zur Nr. 1 gewählt wurde.

Den Wiesn-Krug gibt es in zwei Versionen: mit und ohne Zinndeckel. Für den Zinndeckel haben sich die Münhner wieder ein Motiv aus der Schönheitengalerie König Ludwigs I. von Bayern ausgesucht und in 2009 ist Lady Jane Ellenborough zu sehen.

Der offizielle Jahres-Krug mit dem aktuellen Plakatmotiv ist an den Souvenirständen und in den Zelten auf dem Oktoberfest zu erwerben.

Preise für Oktoberfestbierkrug 2009

Der Steinkrug kostet 13 Euro; der Oktoberfestkrug mit Zinndeckel kann für 28 Euro erworben werden.

Simone Solga können Sie im Fernsehen am 30.10.2009 um 22:30 Uhr als Gast bei "OTTIS SCHLACHTHOF" sehen. Die Premiere des Soloprogramms "Bei Merkels unterm Sofa" können Fans am 26.11.09 im Schlachthof in München erleben.

Weitere Informationen und Tourdaten zu Simone Solga finden Sie unter www.simonesolga.de

Autor: Gerd Bruckner

 

Letzte Änderung amMittwoch, 22 Mai 2013 14:03
Nach oben

Werbepartner

Werbung

Oktoberfest Live

  • Hofbräu-Festzelt Kamera 3

    Hofbräu-Festzelt Kamera 3 Hofbräu Festzelt Kamera 3 Block G Das Hofbräu-Festzelt ist das größte seiner Art auf der Wiesn. Neben den Münchnern zieht es vor allem internationale Gäste hierher. Kein Wunder bei dem…
    Live stream Hofbräu Festzelt Nr. 3 ARGE Oktoberfest TV
    weiterlesen...
  • Hofbräu-Festzelt Kamera 2

    Hofbräu-Festzelt Kamera 2 Hofbräu Festzelt Kamera 2 live streaming Das Hofbräu-Festzelt ist das größte seiner Art auf der Wiesn. Neben den Münchnern zieht es vor allem internationale Gäste hierher. Kein Wunder bei dem…
    Live stream Hofbräu Festzelt Nr. 2 Richtung Musik ARGE Oktoberfest TV
    weiterlesen...
  • Live vom Oktoberfestgelände

    Live vom Oktoberfestgelände Erleben Sie das Treiben auf dem Münchner Oktoberfest LIVE aus der Vogelperspektive ...
    weiterlesen...
  • Hofbräu-Festzelt Webcam

    Hofbräu-Festzelt Webcam Hofbräu Festzelt Webcam Das Hofbräu-Festzelt ist das größte seiner Art auf der Wiesn. Neben den Münchnern zieht es vor allem internationale Gäste hierher. Kein Wunder bei dem hohen Bekanntheitsgrad des…
    weiterlesen...

Aktuell

  • Vorläufiger Oktoberfest-Schlussbericht

    Vorläufiger Oktoberfest-Schlussbericht

    Zahlen rund um die Wiesn 2019.

    Nach Schätzung der Festleitung kamen 6,3 Millionen Gäste (2018: 6,3 Millionen) auf das Oktoberfest. In der Gesamtbesucherzahl sind rund 550.000 Oide Wiesn-Besucher enthalten (2018: 500.000). Die Oktoberfest-Gäste tranken nach Angabe der Brauereien insgesamt 7,3 Millionen Maß Bier (2018: 7,5 Millionen). Die aufmerksamen Ordner nahmen Andenkenjägern 96.912 Bierkrüge (2018: 101.000) in den Zelten und an den Ausgängen des Festgeländes ab.

    weiterlesen...
  • Böllerschießen am letzten Tag auf der Wiesn

    Böllerschießen am letzten Tag auf der Wiesn

    Böllerschießen der Schützen unterhalb der Bavaria.

    Anlässlich der Siegerehrung des Oktoberfest-Landesschießens des Bayerischen Sportschützenbundes schießen Böllerschützen großen Salut auf den Stufen zur Bavaria.

    Böllerschießen unterhalb der Bavaria auf dem Oktoberfest
  • Halbzeit auf dem Oktoberfest

    Halbzeit auf dem Oktoberfest

    Oktoberfest-Halbzeitbericht 2019: Feiern auf hohem Niveau – die Qualitätswiesn

    Das 186. Oktoberfest erwies sich bis zur Halbzeit wettertechnisch weitgehend stabil, fast sommerlich. Einheimische flanierten gut gelaunt über das Festgelände und erlebten ihre Wiesn in vollen Zügen: Qualität statt Quantität! Neben einem Zeltbesuch wurden die neuen Fahrgeschäfte ebenso ausprobiert wie die Klassiker in der Schaustellerstraße und auf der Oidn Wiesn. Ein Zwischenstopp am Kaffeestandl weckte die Geister, bevor weiter „strawanzt“ wurde. Die Wiesn erweist sich bisher als „Wohlfühlwiesn“, auf der alle Generationen gemeinsam ihren Spaß haben.

    weiterlesen...
  • Roland Hefter zum Jubiliäum "Auf geht's beim Schichtl"

    Roland Hefter zum Jubiliäum "Auf geht's beim Schichtl"

    Roland Hefter: Urlaub auf der Wiesn

    Bekannt ist er geworden durch die Aktion "Künstler mit Herz" gegen die AfD und Giesinger resp. 1860er ist er auch noch dazu. Gründe, beim Jubiläum 150 Jahre "Auf geht's beim Schichtl" sein Bestes zu geben und so sang er am ersten Wiesn Montag sein Lied "Urlaub auf der Wiesn".

    weiterlesen...
  • Schöne Geste für ehrenamtliche Helfer und Senioren auf der Wiesn

    Schöne Geste für ehrenamtliche Helfer und Senioren auf der Wiesn

    Wohlverdienter VIP-Status für die Münchner Seniorinnen und Senioren

    Der Seniorenbeirat der Stadt München hat in Zusammenarbeit mit den "Kleinen Wiesnzelten" 260 ehrenamtliche HelferInnen,  in das Volkssängerzelt „Zur Schönheitskönigin“ am ersten Wiesnmontag auf die Oide Wiesn zu einem musikalisch untermalten Wiesntag mit Essen und Trinken eingeladen und alle kamen gerne. Denn es ist nicht selbstverständlich, dass die vielen HelferInnen der Stadt in den einzelnen Stadtteilen den SeniorInnen (bereits ab 60 Jahre) dabei helfen, diese Zielgruppe, gerade wenn sie wenig Geld in dieser, einer der teuersten Städte in Deutschland, haben, zu unerstützen.

    weiterlesen...
Wir verwenden Cookies (Textdateien), um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen. Sie geben ihre Einwilligung mit Einverstanden oder können ablehnen. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.
Datenschutzerklärung Einverstanden Ablehnen