A+ A A-

Kulinarischer Oktoberfest Tipp 2009

Testessen auf dem Oktoberfest in München. Wie jedes Jahr gab es in 2009 einen Test vor Beginn der Wiesn und der brachte kulinarisch nur Positives zu Tage. Unser Tipp: Die Wildstuben der Festwirtin Trudi Renoldi mit ihrem Wiesnkoch Marc Rudolph.

Denn was wir für Sie vor Ort bei diesem neuen Wiesnbetreiber schmecken und genießen durften entsprach höchstem kulinarischem Niveau und somit zählt der Rehrücken zu unseren Favoriten, wenn es um Alternativen zum gewöhnlichen Brathendl geht.

Bei diesem Gourmettest konnten wir uns von der Leistungsvielfalt und der Präzision überzeugen und die Wildstuben haben den Test mit Bravour bestanden. Feines rosa Fleisch, butterzart und geschmackvoll mit allen Zutaten die das Herz begehren. Blaukraut mit Biss, schnittfeste bairische Knödel mit Soße und eben ein Fleisch, das sogar Wildbretabstinenzler überzeugen dürfte.

Die Wildstuben sind neu und so sieht das Holzhaus leider noch aus. Neu und somit helles Naturholz das bei mehrjährigem Einsatz dann sicher eine dunklere Patina ansetzen wird und dann auch dem Auge des Gastes die bairische Gemütlichkeit näher bringen wird. Innen gibt es eine Kaminstube mit einem echten Kamin, der bei nasskaltem Oktoberfestwetter, welches sich jedes Jahr mindestens einmal zeigt, die Gäste wohlig warm temperiert. In der Jägerstube hängen urige Kronleuchter aus Hirschgeweihen und ein überdimensionaler 46' Flatscreenschirm. Von der Empore und vom Balkon, nicht nur die großen Bierzelte haben einen Balkon zu bieten, hat der Gast einen freien Blick auf das Oktoberfestgelände und auf ein Wildschein auf dem Dach der Grillstation.

Die Live-Musik spielt im ersten Stock, damit Sie als Gast in der unteren Eingangsebene aber nicht nur den Ton, sondern auch ein Bild von den Musikanten bekommen, wird das Bild auf den genannten TV-Schirm projiziert.

Die Preise sind weitgehend human und so kostet beispielsweise die von uns getestete Wildstuben-Schmankerlplatte (ab 2 Personen) pro Person 22,50 € und beinhaltet Scheiben vom Rehrücken, Fleischpflanzerl (Buletten) vom Wild, Wildschweinbraten, Wildbratwurst, Wacholderrahmsoße, Semmelknödel, Apfelblaukraut und Preiselbeerbirne.

Der ofenfrische Schweinsbraten mit Kartoffelknödel und Speckkrautsalat kostet 14,90 und 6 Nürnberger Rostbratwürstel mit Sauerkraut oder Kartoffelsalat le3igt bei 8,50

Frische Salate und vegetarische Gerichte (Frische Pfifferlinge in Kräuterrahm und Semmelknödel, Bergkäsespatzen (Spätzle), Kaiserschmarrn und Dampfnudel mit echter Vanillesoße stehen in den "Wildstuben" ebenfalls auf der Speisekarte.

Für Kinder und Senioren gibt es als Beitrag zu einer familiengerechten Wiesn bis 18:00 Uhr spezielle, deutlich ermäßigte Angebote.

Fragen Sie einfach nach der Katharina - eine lustige und freundliche Tiroler Mitarbeiterin im Servicebereich. Sie hilft Ihnen sicher genau so schnell, wie uns bei der Verwirklichung von Wünschen.

Weitere Informationen finden Sie auch im Netz unter www.wildstuben.com

 

Letzte Änderung amMittwoch, 22 Mai 2013 14:04
Nach oben

Oktoberfest Live

Aktuell

  • Der Wiesnmaßkrug 2018
    Der Wiesnmaßkrug 2018

    Martin Frank präsentierte den Oktberfestmaßkrug 2018

    Am 30. August war es so weit. Der offizielle Wiesnmaßkrug wurde der Öffentlichkeit im Winzerer Fähndl vorgestellt und die Laudatio hielt der junge Kabarettist Martin Frank aus Passau. Lustig war er und zur Landtagswahl besonders zielsicher, was die Politik rund um das Bier so treibt.

    Kommentar: lesen/eintragen
  • Der eigene Wiesnbierdeckel als Erkennungszeichen
    Der eigene Wiesnbierdeckel als Erkennungszeichen

    Individuelle Bierdeckel für den Treff auf der Wiesn.

    Bierdeckel bedrucken ist eine erfolgreiche und wirksame Methode, um auf ein Event oder ein Produkt aufmerksam zu machen. In fast allen Restaurants und Bars werden klassische Untersetzer aus Pappe benutzt, daher fallen sie dem Kunden immer ins Auge. Beim Oktoberfest werden Bierdeckel zum optimalen Werbeträger, da kaum ein anderes Fest so viele Besucher anlockt.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Das offizielle Oktoberfest-Plakatmotiv 2018
    Das offizielle Oktoberfest-Plakatmotiv 2018

    Sieger des Oktoberfest-Plakatwettbewerb 2018

    Das Referat für Arbeit und Wirtschaft (RAW) der Landeshauptstadt München hat den Oktoberfest-Plakatwettbewerb, der seit 1952 veranstaltet wird, zum zweiten Mal online in Kooperation der Portal München Betriebs-GmbH & Co. KG (Portal München) auf dem offiziellen Stadtportal muenchen.de ausgelobt und die Preisträger gekürt.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Oktoberfest-Plakat 2018 Publikumsvoting noch bis 23.1.2018
    Oktoberfest-Plakat 2018 Publikumsvoting noch bis 23.1.2018

    Wiesn-Fans und Oktoberfest-Kenner aufgepasst: Jetzt abstimmen und gewinnen!

    Schon seit 1952 veranstaltet die Landeshauptstadt München den Oktoberfest-Plakatwettbewerb. Von den bis 15. November eingereichten 184 Entwürfen qualifizierten sich dieses Jahr 60 für das Online-Voting. Bis zum 23. Januar kann nun jeder sein Lieblingsplakat wählen - oder mehrere, pro Plakat wird eine Stimme gezählt.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Oktoberfest mit 6,2 Millionen Besuchern in 2017
    Oktoberfest mit 6,2 Millionen Besuchern in 2017

    Oktoberfest-Schlussbericht 2017: A griabige Wiesn

    Nach 18 Tagen Laufzeit endet das 184. Oktoberfest erfolgreich. Von idealem Volksfestwetter profitierte auch die Oide Wiesn, die in diesem Jahr zum fünften Mal veranstaltet wurde. Von Beginn an war die Stimmung unter den Besuchern heiter und entspannt. Das Bedürfnis nach Entschleunigung in einer hektischen Zeit machte sich auch auf dem Festgelände bemerkbar. Zum gemütlichen Wiesnbummel mit Freunden oder der Familie gehörte Dreierlei dazu: Flanieren, Fahren und Feiern. Nach Schätzung der Festleitung kamen 6,2 Millionen Gäste auf das Oktoberfest, das erstmals als „große Wiesn“ mit Oider Wiesn und zwei Tagen länger stattfand. In der Gesamtbesucherzahl sind rund 480.000 Oide Wiesn-Besucher enthalten.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen