A+ A A-

Kulinarischer Oktoberfest Tipp 2009

Testessen auf dem Oktoberfest in München. Wie jedes Jahr gab es in 2009 einen Test vor Beginn der Wiesn und der brachte kulinarisch nur Positives zu Tage. Unser Tipp: Die Wildstuben der Festwirtin Trudi Renoldi mit ihrem Wiesnkoch Marc Rudolph.

Denn was wir für Sie vor Ort bei diesem neuen Wiesnbetreiber schmecken und genießen durften entsprach höchstem kulinarischem Niveau und somit zählt der Rehrücken zu unseren Favoriten, wenn es um Alternativen zum gewöhnlichen Brathendl geht.

Bei diesem Gourmettest konnten wir uns von der Leistungsvielfalt und der Präzision überzeugen und die Wildstuben haben den Test mit Bravour bestanden. Feines rosa Fleisch, butterzart und geschmackvoll mit allen Zutaten die das Herz begehren. Blaukraut mit Biss, schnittfeste bairische Knödel mit Soße und eben ein Fleisch, das sogar Wildbretabstinenzler überzeugen dürfte.

Die Wildstuben sind neu und so sieht das Holzhaus leider noch aus. Neu und somit helles Naturholz das bei mehrjährigem Einsatz dann sicher eine dunklere Patina ansetzen wird und dann auch dem Auge des Gastes die bairische Gemütlichkeit näher bringen wird. Innen gibt es eine Kaminstube mit einem echten Kamin, der bei nasskaltem Oktoberfestwetter, welches sich jedes Jahr mindestens einmal zeigt, die Gäste wohlig warm temperiert. In der Jägerstube hängen urige Kronleuchter aus Hirschgeweihen und ein überdimensionaler 46' Flatscreenschirm. Von der Empore und vom Balkon, nicht nur die großen Bierzelte haben einen Balkon zu bieten, hat der Gast einen freien Blick auf das Oktoberfestgelände und auf ein Wildschein auf dem Dach der Grillstation.

Die Live-Musik spielt im ersten Stock, damit Sie als Gast in der unteren Eingangsebene aber nicht nur den Ton, sondern auch ein Bild von den Musikanten bekommen, wird das Bild auf den genannten TV-Schirm projiziert.

Die Preise sind weitgehend human und so kostet beispielsweise die von uns getestete Wildstuben-Schmankerlplatte (ab 2 Personen) pro Person 22,50 € und beinhaltet Scheiben vom Rehrücken, Fleischpflanzerl (Buletten) vom Wild, Wildschweinbraten, Wildbratwurst, Wacholderrahmsoße, Semmelknödel, Apfelblaukraut und Preiselbeerbirne.

Der ofenfrische Schweinsbraten mit Kartoffelknödel und Speckkrautsalat kostet 14,90 und 6 Nürnberger Rostbratwürstel mit Sauerkraut oder Kartoffelsalat le3igt bei 8,50

Frische Salate und vegetarische Gerichte (Frische Pfifferlinge in Kräuterrahm und Semmelknödel, Bergkäsespatzen (Spätzle), Kaiserschmarrn und Dampfnudel mit echter Vanillesoße stehen in den "Wildstuben" ebenfalls auf der Speisekarte.

Für Kinder und Senioren gibt es als Beitrag zu einer familiengerechten Wiesn bis 18:00 Uhr spezielle, deutlich ermäßigte Angebote.

Fragen Sie einfach nach der Katharina - eine lustige und freundliche Tiroler Mitarbeiterin im Servicebereich. Sie hilft Ihnen sicher genau so schnell, wie uns bei der Verwirklichung von Wünschen.

Weitere Informationen finden Sie auch im Netz unter www.wildstuben.com

 

Letzte Änderung amMittwoch, 22 Mai 2013 14:04
Nach oben

Werbung

Oktoberfest Live

Translation

Aktuell

  • Das offizielle Oktoberfest Plakatmotiv für 2017
    Das offizielle Oktoberfest Plakatmotiv für 2017

    Sieger des Oktoberfest-Plakatwettbewerb 2017 gekürt.

    Seit 1952 schreibt die Landeshauptstadt München als Veranstalterin des Oktoberfests alljährlich einen Wettbewerb um das Motiv des Oktoberfest-Plakats aus. Zum Jubiläum „65 Jahre Oktoberfest-Plakat“ in diesem Jahr lobte das Referat für Arbeit und Wirtschaft (RAW) der Landeshauptstadt München erstmals in der Geschichte dieses Designwettbewerbs den Oktoberfest-Plakatwettbewerb online auf dem offiziellen Stadtportal muenchen.de aus. Professionelle Grafiker, Grafikdesigner, Künstler, Studierende der Kunstakademien und Fachhochschulen für visuelle Kommunikation und jeder, der einen Plakatentwurf zum Oktoberfest gemäß den technischen und inhaltlichen Vorgaben hochladen konnte, war zur Teilnahme aufgefordert.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Publikumabstimmung für das offizielle Oktoberfestplakat 2017 gestartet
    Publikumabstimmung für das offizielle Oktoberfestplakat 2017 gestartet

    Wiesn-Plakat 2017 - Publikums-Voting bis 25.1.17 auf muenchen.de

    Am Mittwoch, 11. Januar, startete auf dem offiziellen Stadtportal muenchen.de das Publikumsvoting für das Oktoberfestplakat 2017. Bis Mittwoch, 25. Januar, können Oktoberfest-Fans für ihr Lieblingsmotiv stimmen. Eingesendet wurden 143 Vorschläge, von denen nun 49 gültige Plakatentwürfe im Publikumsvoting zur Auswahl stehen. Die 30 beliebtesten kommen schließlich in die Endauswahl durch die Oktoberfest-Plakatjury.

    muenchen.de - Das Münchner Stadtportal
    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Vorläufiger Schlussbericht vom 183. Oktoberfest in München
    Vorläufiger Schlussbericht vom 183. Oktoberfest in München

    Trotz leichtem Besucherrückgang - Wiesn 2016 war ein voller Erfolg

    Das 183. Oktoberfest begann am 17. September wie es am 3. Oktober endete: regennass und kühl. Spätsommerliche Temperaturen zogen in den Tagen dazwischen Wiesnbegeisterte aus München und dem Rest der Welt auf die Theresienwiese. Sie erlebten eine Wiesn „wie früher“. Entschleunigtes Bummeln war angesagt, die Zelte waren weitgehend für ein Zelt-Hopping offen und die Stimmung war insgesamt sehr entspannt. Nach Schätzung der Festleitung kamen 5,6 Millionen Gäste auf das Oktoberfest, das erstmals als „kleine Wiesn“ einen Tag länger dauerte. Besonders am letzten Wiesn-Wochenende kamen wieder Italiener (in Tracht) auf die Wiesn . Die Campingplätze vermelden vor allem Gäste aus Italien, aber auch aus Australien, Brasilien, Neuseeland, Uruguay und den USA.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Maßkrug hält nicht, was er verspricht
    Maßkrug hält nicht, was er verspricht

    Wenn der Maßkrug schneller leer wird als getrunken werden kann

    Ja es trifft nicht nur die zigfachen Rückrufaktionen der Autohersteller und Smartphonehersteller. Es geht jetzt auch schon bei den Maßkrügen los.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Oktoberfest-Gutscheine gelten weiter
    Oktoberfest-Gutscheine gelten weiter

    Wiesn-Gutscheine gelten nach dem Oktoberfest weiter

    Wiesn-Gutscheine, die auf dem Oktoberfest nicht eingelöst wurden, gelten nach Angaben der Festwirte bis zum angegebenen Datum in folgenden Betrieben:

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...