/* */ News zum Trachten– und Schützenzug zum Oktoberfest 2006

News zum Trachten– und Schützenzug zum Oktoberfest 2006

Einstmals im Jahre 1835 zu Ehren der Silberhochzeit von König Ludwig I und Therese von Bayern abgehalten, hat sich dieser seit 1950 regelmäßig stattfindende Trachtenfestzug zu einem herausragenden Oktoberfest-Ereignis entwickelt, das per Fernseh-Live-Übertragung der ARD in alle Welt gesendet wird.

Knapp 8.700 Mitwirkende ziehen von der Maximiliansstraße durch die Münchner Innenstadt zum Oktoberfestplatz und zeigen eine Vielfalt von Trachten, Brauchtum und Volkstanz aus den deutschen Bundesländer und aus europäischen Staaten wie u.a. Italien, Österreich, Norwegen, Polen, Schweiz, Ungarn und der USA.

Bunter Umzug auf 7 Kilometer Länge

In bunter Folge wechseln im sieben Kilometer langen Umzug sich festlich gekleidete Trachtler mit Sport- und Gebirgsschützen, Musikkapellen, historischen Trachtengruppen, Spielmanns- und Fanfarenzügen und bunten Fahnenschwingern ab.

Brauereien mit Kutschen und Festwägen

Natürlich fehlen auch hier nicht die Prachtgespanne der Münchner Brauereien. Mehr als 40 geschmückte Festwägen und Kutschen runden das prächtige Bild ab. Auch hier führt das Münchner Kindl zu Pferde den Zug an und wiederum gehören der Münchner Oberbürgermeister sowie der bayerische Ministerpräsident zu den Ehrengästen.

Münchner Oktoberfest-Medaille

Veranstalter dieses imposanten Trachtenumzugs, der wohl zu den größten der Welt gerechnet werden darf, ist der Festring München e.V., der auch alljährlich eine Münchner Oktoberfest-Medaille in Sonderprägung und das „Festprogramm Oktoberfest“ herausgibt.

Die Münchner Oktoberfest-Medaille 2005 ist Anfang September über den Festring erhältlich und kann auch während des Festzugs erworben werden. Medaille und Titelgraphik des Programmheftes hat der Münchner Künstler und Heimatpfleger Paul Ernst Rattelmüller (†) entworfen.

Aussergewöhnliche Geschenkideen von mydays!Sammelpunkt und Aufstellung des Zuges: Widenmayer-, Steinsdorf- und Sternstraße

Zugweg: Maximiliansstraße, Residenzstraße, Ludwigstraße (Schleife südlich der Galeriestraße), Odeonsplatz, Briennerstraße, Amiraplatz – Kardinal-Faulhaber-Straße – Promenadeplatz – Pacellistraße - , Lenbachplatz, Karlsplatz-Stachus, Sonnenstraße (Schleife in Höhe der Joseph-Spital-Straße), Schwanthalerstraße, Paul-Heyse-Straße, Georg-Hirth-Platz, Kaiser-Ludwig-Platz, Schubertstraße, Esperantoplatz (Festwiese).

Tribünenkarten: 35.- Euro inkl. VvK (Kinder und Jugendliche 10-16 Jahren 50 % Ermäßigung)

Termin: Sonntag, 17. September, 10.00 Uhr
Start: ab Maximiliansstraße; Dauer: circa 2 Stunden

Weitere Infos erhalten Sie vom Festring München e.V. , Oskar-von-Miller-Ring 1, 80333 München, Tel 089 / 2 60 81 34, Fax 089/ 26 30 65, festring.muenchen@t-online.de www.festring.de

German News ist Ihr ständiger Begleiter durch den schwerlich zu durchdringenden "Bier-Dschungel" des Münchner Oktoberfests und versorgt Sie mit Tipps und wichtigen Hintergrund-Informationenrund das Oktoberfest 2006.

Die Redaktion wünscht wieder viel Spaß auf dem Oktoberfest 2006.

 

Letzte Änderung amMittwoch, 22 Mai 2013 13:57
Nach oben

Werbepartner

Werbung

Oktoberfest Live

  • Live vom Oktoberfestgelände

    Live vom Oktoberfestgelände Erleben Sie das Treiben auf dem Münchner Oktoberfest LIVE aus der Vogelperspektive ...
    weiterlesen...

Aktuell

  • Die Festzelte auf der Oidn Wiesn des Oktoberfest

    Die Festzelte auf der Oidn Wiesn des Oktoberfest

    Drei Festzelte auf der Oidn Wiesn

    Traditionell, schön und einfach anders, als die bekannten Festzelte auf dem Oktoberfest und es gibt dren drei davon, die einen Biergarten haben und drinnen sogar zum Tanzen einladen. Selbst die Musik ist anders, auch wenn der obligatorische Aufruf zum Biertrinken hier nicht fehlt. 1 - 2 - 3 - gsuffa und Die Krüge hoch gehören halt zur Wiesn, wie das Hendl und die Brezn. Der Besuch der Oidn Wiesn lohnt isch auf jeden Fall und 2020 gibt es die Oide Wiesn nicht, weil das Zentrale Landwirtschaft Fest dann den Platz einnimmt.

    weiterlesen...
  • Die Oide Wiesn auf dem Oktoberfest 2019

    Die Oide Wiesn auf dem Oktoberfest 2019

    Warum gehen MünchnerInnen gerne auf die Oide Wiesn.

    Das Oktoberfest startet in diesem Jahr am 21. September und geht bis 6.10.2019 und dass es seit über 200 Jahren der Höhepunkt des Münchner Volksfestkalenders ist, versteht sich von selbst. Immerhin kommen jedes Jahr rd. 6 Millionen Besucher und feiern sich, München und das bairische Bier. Im Jahre 2010 setzte die Jubiläumsfeier „200 Jahre Oktoberfest“ der Wiesn die Krone auf: Nostalgische Volksfestattraktionen, bunte Trachtenpracht, Pferderennen nach dem Vorbild von 1810, Museums- und Tierzelt und vor allem Festzelte, in denen Gemütlichkeit und bayrisches Brauchtum gepflegt wurden, machten diese Veranstaltung zu einem großen Publikumserfolg.

    weiterlesen...
  • Oktoberfest in München 2019

    Oktoberfest in München 2019

    Das offizielle Plakatmotiv für die Wiesn 2019 steht fest.

    Am 1. Februar war es so weit. Der nun zum dritten Mal von dem Referat für Arbeit und Wirtschaft (RAW) der Landeshauptstadt München ausgelobte Wettbewerb hat wieder ein Gewinnermotiv. Im Münchner Stadtmuseum wurde das Siegerplakat mit den Zweit- und Drittplazierten der Öffentlichkeit nun präsentiert.

    weiterlesen...
  • Wettbewerb: Plakat für das Oktoberfest 2019 gesucht

    Wettbewerb: Plakat für das Oktoberfest 2019 gesucht

    Auf geht’s zum Oktoberfest-Plakatwettbewerb 2019

    Die Landeshauptstadt München sucht das perfekte Plakat für das Oktoberfest 2019: Kreativ in der Gestaltung, charmant in der Aussage und nicht zuletzt von großer Publikumswirksamkeit.

    weiterlesen...
  • Internationales Publikum auf der Wiesn

    Internationales Publikum auf der Wiesn

    Die Wiesn gefällt einfach allen

    Da sitzt Du im Aussenbereich vom Augustiner Festzelt und triffst wieder freundliche Menschen. Ob beim Bier oder bei alkoholfreien Getränken. Oktoberfestbesucher kommen einfach schnell ins Gespräch und wenn das Wetter mitspielt, dann darf es auch im Aussenbereich resp. Biergarten eines Festzeltes sein.

     

    Interview: Internationales Publikum auf dem Oktoberfest (c) Cybernex | German News | Gerd Bruckner
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen