/* */ Start des Oktoberfest München m. Oktoberfestvideo O'zapft is

Entspannter Start des Oktoberfest München m. Oktoberfestvideo "O'zapft is 2006"

„Der Spirit des Jahres 2006 mit Fußballweltmeisterschaft und Papstbesuch trägt in die Wiesn hinein“, freut sich Festleiterin und Tourismusdirektorin Dr. Gabriele Weishäupl, „ Es war ein heiterer und entspannter Auftakt der Wiesn 2006 bei idealem Volksfestwetter.“

Das Tourismusamt der Landeshauptstadt als Veranstalter des 173. Oktoberfestes schätzt das Besucheraufkommen am ersten Wiesn-Wochenende auf rund 900.000 Gäste.

Festlich gekleidet in Tracht kamen wieder die Familien auf die Theresienwiese, amüsierten sich in der Schaustellerstraße und beendeten den Bummel zumeist in den Biergärten der Festzelte oder im neuen Familien-Platzl, das sehr gut angenommen wurde. Vorwiegend die Münchner Bevölkerung genoss ihren Wiesn-Auftakt.

Oktoberfestvideo "O'zapft is" 2006

Eröffnung des Oktoberfest 2006 im Schottenhamel MünchenFür alle German News-Leser, die den Wiesnanstich im Schottenhamelzelt mit Oberbürgermeister Ude und Ministerpräsident Stoiber nicht verfolgen konnten, hat die Redaktion das Oktoberfest-Video "O'zapft is" hier bereitgestellt.

Doch auch Gäste aus aller Welt, insbesondere Amerikaner, Neuseeländer, Schotten, Holländer und Italiener feierten gut gelaunt mit den Münchnern mit.

Die Festleitung und die Beschicker der Wiesn sind mit dem Auftakt 2006 ebenfalls zufrieden und veröffentlichten die nachfolgenden Zahlen:

Essen und Trinken

In den vollbesetzten Bierzelten und –gärten konsumierten die Besucher rund 500.000 Maß Bier, auch in der Küche war der Umsatz rund 10 Prozent höher als im Vorjahr. Die Festgäste verzehrten zehn Ochsen, der Straßenverkauf verlief zufriedenstellend stabil. Die Neuerung, vor dem Anstich ab 10.00 Uhr bereits Brotzeiten und antialkoholische Getränke auszugeben, hat sich sehr bewährt – die bisher problematische Toilettensituation in den Zelten entspannte sich dadurch merklich.

Schaustellerei

Zufriedenheit herrschte in der Schaustellerstraße: Jung und alt, Familien und Freundeskreise, hatten beste Wiesn-Gaudi. Die Neuheiten wurde sehr gut von den Besuchern aufgenommen und eifrig getestet. Am Abend profitierten die Schausteller durch den Wechsel in den Zelte, bedingt durch die neue Reservierungsregelung an Samstagen.

Andenkenverkauf

Logo-Artikel mit dem himmelblau-heiteren Plakatmotiv sind vom Start weg der Renner. Neben dem offiziellen Wiesn-Krug werden Kopfbedeckungen jeder Art naturgemäß von Touristen geordert. Den German News Oktoberfest-Shop mit Andenken, Oktoberfest-T-Shirts, Oktoberfest-Masskrug finden Sie hier

Wiesn-Hits

„54..74..90..2010“ war in allen Zelten zu hören. Standards wie „Hey, Baby“, „Sierra Madre“ und Co, deutsches Schlagergut und bayrische Klassiker wie der Defiliermarsch sind für die rechte Wiesn-Stimmung immer noch unverzichtbar.

Quelle: Tourismusamt München

 

Letzte Änderung amMittwoch, 22 Mai 2013 13:58
Nach oben

Werbepartner

Werbung

Oktoberfest Live

  • Hofbräu-Festzelt Kamera 3

    Hofbräu-Festzelt Kamera 3 Hofbräu Festzelt Kamera 3 Block G Das Hofbräu-Festzelt ist das größte seiner Art auf der Wiesn. Neben den Münchnern zieht es vor allem internationale Gäste hierher. Kein Wunder bei dem…
    Live stream Hofbräu Festzelt Nr. 3 ARGE Oktoberfest TV
    weiterlesen...
  • Hofbräu-Festzelt Kamera 2

    Hofbräu-Festzelt Kamera 2 Hofbräu Festzelt Kamera 2 live streaming Das Hofbräu-Festzelt ist das größte seiner Art auf der Wiesn. Neben den Münchnern zieht es vor allem internationale Gäste hierher. Kein Wunder bei dem…
    Live stream Hofbräu Festzelt Nr. 2 Richtung Musik ARGE Oktoberfest TV
    weiterlesen...
  • Live vom Oktoberfestgelände

    Live vom Oktoberfestgelände Erleben Sie das Treiben auf dem Münchner Oktoberfest LIVE aus der Vogelperspektive ...
    weiterlesen...
  • Hofbräu-Festzelt Webcam

    Hofbräu-Festzelt Webcam Hofbräu Festzelt Webcam Das Hofbräu-Festzelt ist das größte seiner Art auf der Wiesn. Neben den Münchnern zieht es vor allem internationale Gäste hierher. Kein Wunder bei dem hohen Bekanntheitsgrad des…
    weiterlesen...

Aktuell

  • Vorläufiger Oktoberfest-Schlussbericht

    Vorläufiger Oktoberfest-Schlussbericht

    Zahlen rund um die Wiesn 2019.

    Nach Schätzung der Festleitung kamen 6,3 Millionen Gäste (2018: 6,3 Millionen) auf das Oktoberfest. In der Gesamtbesucherzahl sind rund 550.000 Oide Wiesn-Besucher enthalten (2018: 500.000). Die Oktoberfest-Gäste tranken nach Angabe der Brauereien insgesamt 7,3 Millionen Maß Bier (2018: 7,5 Millionen). Die aufmerksamen Ordner nahmen Andenkenjägern 96.912 Bierkrüge (2018: 101.000) in den Zelten und an den Ausgängen des Festgeländes ab.

    weiterlesen...
  • Böllerschießen am letzten Tag auf der Wiesn

    Böllerschießen am letzten Tag auf der Wiesn

    Böllerschießen der Schützen unterhalb der Bavaria.

    Anlässlich der Siegerehrung des Oktoberfest-Landesschießens des Bayerischen Sportschützenbundes schießen Böllerschützen großen Salut auf den Stufen zur Bavaria.

    Böllerschießen unterhalb der Bavaria auf dem Oktoberfest
  • Halbzeit auf dem Oktoberfest

    Halbzeit auf dem Oktoberfest

    Oktoberfest-Halbzeitbericht 2019: Feiern auf hohem Niveau – die Qualitätswiesn

    Das 186. Oktoberfest erwies sich bis zur Halbzeit wettertechnisch weitgehend stabil, fast sommerlich. Einheimische flanierten gut gelaunt über das Festgelände und erlebten ihre Wiesn in vollen Zügen: Qualität statt Quantität! Neben einem Zeltbesuch wurden die neuen Fahrgeschäfte ebenso ausprobiert wie die Klassiker in der Schaustellerstraße und auf der Oidn Wiesn. Ein Zwischenstopp am Kaffeestandl weckte die Geister, bevor weiter „strawanzt“ wurde. Die Wiesn erweist sich bisher als „Wohlfühlwiesn“, auf der alle Generationen gemeinsam ihren Spaß haben.

    weiterlesen...
  • Roland Hefter zum Jubiliäum "Auf geht's beim Schichtl"

    Roland Hefter zum Jubiliäum "Auf geht's beim Schichtl"

    Roland Hefter: Urlaub auf der Wiesn

    Bekannt ist er geworden durch die Aktion "Künstler mit Herz" gegen die AfD und Giesinger resp. 1860er ist er auch noch dazu. Gründe, beim Jubiläum 150 Jahre "Auf geht's beim Schichtl" sein Bestes zu geben und so sang er am ersten Wiesn Montag sein Lied "Urlaub auf der Wiesn".

    weiterlesen...
  • Schöne Geste für ehrenamtliche Helfer und Senioren auf der Wiesn

    Schöne Geste für ehrenamtliche Helfer und Senioren auf der Wiesn

    Wohlverdienter VIP-Status für die Münchner Seniorinnen und Senioren

    Der Seniorenbeirat der Stadt München hat in Zusammenarbeit mit den "Kleinen Wiesnzelten" 260 ehrenamtliche HelferInnen,  in das Volkssängerzelt „Zur Schönheitskönigin“ am ersten Wiesnmontag auf die Oide Wiesn zu einem musikalisch untermalten Wiesntag mit Essen und Trinken eingeladen und alle kamen gerne. Denn es ist nicht selbstverständlich, dass die vielen HelferInnen der Stadt in den einzelnen Stadtteilen den SeniorInnen (bereits ab 60 Jahre) dabei helfen, diese Zielgruppe, gerade wenn sie wenig Geld in dieser, einer der teuersten Städte in Deutschland, haben, zu unerstützen.

    weiterlesen...
Wir verwenden Cookies (Textdateien), um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen. Sie geben ihre Einwilligung mit Einverstanden oder können ablehnen. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.
Datenschutzerklärung Einverstanden Ablehnen