A+ A A-

CyberSpace

CyberSpace - 4.0 out of 5 based on 1 vote

Mit dem CyberSpace des Münchner Schaustellerbetriebes Egon Kaiser steht eine der modernsten Achterbahnen Deutschlands auf dem Oktoberfest. Diese Weltneuheit auf dem Coaster-Sektor, eine verschärfte Version der guten alten Wilden Maus, ist eine Idee des Düsseldorfer Achterbahnkönigs Oscar Bruch.

Der CyberSpace entstand im Frühjahr 2000 in der Münchner Karussellschmiede der Firma Maurer Söhne. Insgesamt wurden von dieser neuen Bahn nur zwei Exemplare hergestellt. Design, Fertigung und das Sicherheitskonzept entsprechen natürlich den strengen deutschen Normvorschriften und wurden vom TÜV München abgenommen.

Aus einer Höhe von bis zu 15,5 Metern rasen die acht viersitzigen und freidrehenden Gondel, jeweils als eigenständige Einheit dem Boden entgegen. Jeder Wagen bietet vier Fahrgästen Platz, die paarweise Rücken an Rücken sitzen und durch eine Rückwand getrennt sind. Das Neuartige am Cyber­Space ist aber die zusätzliche Demission. Da sich jede Gondel um die eigene Achse dreht, stürzt das Gefährt je nach Gewichtsverteilung vorwärts, rückwärts oder seitlich in die Tiefe.

Auf der 424 Meter langen Bahn, wird beisteilen Abstürzen und rasanten Kurven mit 360-Grad-Kreiseln, eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 60 Kilometer pro Stunde erreicht. Adrenalin pur und trotzdem familientauglich.

 

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Medien

Nach oben

Bierzelte

Oktoberfest Live

Schnellübersicht

  • Der Wiesnmaßkrug 2018
    Der Wiesnmaßkrug 2018 Martin Frank präsentierte den Oktberfestmaßkrug 2018 Am 30. August war es so weit. Der offizielle Wiesnmaßkrug wurde der Öffentlichkeit im Winzerer Fähndl vorgestellt und die Laudatio hielt der junge Kabarettist Martin Frank aus Passau. Lustig war er und zur Landtagswahl besonders zielsicher, was die Politik rund um das Bier so treibt.
    Geschrieben am Donnerstag, 30 August 2018 15:00
  • Der eigene Wiesnbierdeckel als Erkennungszeichen
    Der eigene Wiesnbierdeckel als Erkennungszeichen Individuelle Bierdeckel für den Treff auf der Wiesn. Bierdeckel bedrucken ist eine erfolgreiche und wirksame Methode, um auf ein Event oder ein Produkt aufmerksam zu machen. In fast allen Restaurants und Bars werden klassische Untersetzer aus Pappe benutzt, daher fallen sie dem Kunden immer ins Auge. Beim Oktoberfest werden Bierdeckel zum optimalen Werbeträger, da kaum ein anderes Fest so viele Besucher anlockt.
    Geschrieben am Donnerstag, 08 März 2018 12:42 weiterlesen...
  • Das offizielle Oktoberfest-Plakatmotiv 2018
    Das offizielle Oktoberfest-Plakatmotiv 2018 Sieger des Oktoberfest-Plakatwettbewerb 2018 Das Referat für Arbeit und Wirtschaft (RAW) der Landeshauptstadt München hat den Oktoberfest-Plakatwettbewerb, der seit 1952 veranstaltet wird, zum zweiten Mal online in Kooperation der Portal München Betriebs-GmbH & Co. KG (Portal München) auf dem offiziellen Stadtportal muenchen.de ausgelobt und die Preisträger gekürt.
    Geschrieben am Samstag, 03 Februar 2018 14:28 weiterlesen...
  • Oktoberfest-Plakat 2018 Publikumsvoting noch bis 23.1.2018
    Oktoberfest-Plakat 2018 Publikumsvoting noch bis 23.1.2018 Wiesn-Fans und Oktoberfest-Kenner aufgepasst: Jetzt abstimmen und gewinnen! Schon seit 1952 veranstaltet die Landeshauptstadt München den Oktoberfest-Plakatwettbewerb. Von den bis 15. November eingereichten 184 Entwürfen qualifizierten sich dieses Jahr 60 für das Online-Voting. Bis zum 23. Januar kann nun jeder sein Lieblingsplakat wählen - oder mehrere, pro Plakat wird eine Stimme gezählt.
    Geschrieben am Montag, 22 Januar 2018 16:09 weiterlesen...
  • Oktoberfest mit 6,2 Millionen Besuchern in 2017
    Oktoberfest mit 6,2 Millionen Besuchern in 2017 Oktoberfest-Schlussbericht 2017: A griabige Wiesn Nach 18 Tagen Laufzeit endet das 184. Oktoberfest erfolgreich. Von idealem Volksfestwetter profitierte auch die Oide Wiesn, die in diesem Jahr zum fünften Mal veranstaltet wurde. Von Beginn an war die Stimmung unter den Besuchern heiter und entspannt. Das Bedürfnis nach Entschleunigung in einer hektischen Zeit machte sich auch auf dem Festgelände bemerkbar. Zum gemütlichen Wiesnbummel mit Freunden oder der Familie gehörte Dreierlei dazu: Flanieren, Fahren und Feiern. Nach Schätzung der Festleitung kamen 6,2 Millionen Gäste auf das Oktoberfest, das erstmals als „große Wiesn“ mit Oider Wiesn und zwei Tagen länger stattfand. In der Gesamtbesucherzahl sind rund 480.000 Oide Wiesn-Besucher enthalten.
    Geschrieben am Dienstag, 03 Oktober 2017 17:54 weiterlesen...
  • Video: Pfarrer Schießler erhält Ehrenpreis und dirigiert
    Video: Pfarrer Schießler erhält Ehrenpreis und dirigiert Ehrenpreis für Pfarrer Schießler von den Wiesnwirten Bevor Pfarrer Schießler den Alte Kameraden-Marsch auf dem STandkonzert unterhalb der Bavaria dirigierte, empfing er vom Wirtesprecher Toni Roiderer den Ehrenpreis der Wiesnwirte überreicht.
    Geschrieben am Dienstag, 26 September 2017 20:59 weiterlesen...
  • Video vom Trachtentanz der Jugendtanzgruppe Chiemgauer München
    Video vom Trachtentanz der Jugendtanzgruppe Chiemgauer München Trachtentanz unterhalb der Bavaria 2017 Beim diesjährigen Standkonzert trat die Jugendtanzgruppe Chiemgauer aus München auf und zeigte ihr Können.
    Geschrieben am Dienstag, 26 September 2017 20:02 weiterlesen...
  • Video "Nur a Bier will i ham" - Unter der Bavaria
    Video "Nur a Bier will i ham" - Unter der Bavaria Standkonzert der Wiesn-Kapellen 2017 Unter der Bavaria findet jedes Jahr das Standkonzert der Wiesn-Kapellen statt. Unser Video zeigt Jürgen Kirner und Couplet AG, die dieses Jahr im Volkssängerzelt auf der Oidn Wiesn aufspielen.
    Geschrieben am Dienstag, 26 September 2017 19:14 weiterlesen...
  • Video vom Oktoberfest Gottesdienst
    Traditioneller Oktoberfest- und Gedenkgottesdienst 2017 Wie jedes Jahr gabe es den tradionellen Gedenkgottesdienst und zahlreich waren die Gäste bei der Predigt von Pfarrer Ellinghaus. Unser Video zeigt die Predigt im Marstall Festzelt.
    Geschrieben am Samstag, 23 September 2017 15:47
  • Volkssängerzelt „Zur Schönheitskönigin“ auf der Oidn Wiesn
    Volkssängerzelt „Zur Schönheitskönigin“ auf der Oidn Wiesn Neu auf der Oidn Wiesn ist das Volkssängerzelt „Zur Schönheitskönigin“. Die Wirtsleute Gerda und Peter Reichert haben sich der Tradition der Volkssängerei verschrieben und lassen in ihrem Festzelt diese für München typische Wirtshauskultur in der Tradition von Karl Valentin, Ida Schuhmacher, Weiß Ferdl, dem Roiderer Jackl oder Bally Prell, der „Schönheitskönigin von Schneizlreuth“, neu aufleben.
    Geschrieben am Samstag, 23 September 2017 15:14 weiterlesen...
  • Oide Wiesn jetzt noch attraktiver mit drei Bierzelten
    Oide Wiesn jetzt noch attraktiver mit drei Bierzelten Jetzt 3 Festzelte auf der Oidn Wiesn Neu auf der Oidn Wiesn ist das Volkssängerzelt „Zur Schönheitskönigin“. Die Wirtsleute Gerda und Peter Reichert haben sich der Tradition der Volkssängerei verschrieben und lassen in ihrem Festzelt diese für München typische Wirtshauskultur in der Tradition von Karl Valentin, Ida Schuhmacher, Weiß Ferdl, dem Roiderer Jackl oder Bally Prell, der „Schönheitskönigin von Schneizlreuth“, neu aufleben.
    Geschrieben am Dienstag, 05 September 2017 16:25 weiterlesen...
  • Sonderausstellung im Bier & Oktoberfestmuseum 2017
    Sonderausstellung im Bier & Oktoberfestmuseum 2017 150 Jahre Festhalle Schottenhamel auf dem Oktoberfest In 2017 gibt es wieder etwas besonderes zu feiern: Das Bier- und Oktoberfestmueseum in der Sterneckerstraße 2 zeigt bis 24. Februar 2018 eine Sonderausstellung über das Schottenhamelfestzelt.
    Geschrieben am Freitag, 01 September 2017 12:15 weiterlesen...
RSS feed
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen