A+ A A-

Armbrustschützen-Festhalle

Das Armbrustschützenzelt ist eine der großen Festhallen auf dem Oktoberfest. Wer hier einkehrt sollte die Portion Kalb am Spieß mit Schwammerl, Semmelknödel und Salat oder die halbe Altenburger Kronen-Ente mit Blaukraut und Kartoffelknödel genießen.

weiterlesen ...

Oktoberfest-Halbzeitbericht: 3,6 Millionen Besucher = 3,6 Millionen Mass Bier

  • Freigegeben in 2012

Oktoberfest-Halbzeitbericht 2012: Im Durchschnitt trinkt jeder Oktoberfestbesucher eine Maß. Gutes Volksfestwetter, unterbrochen durch Regenschauer, und das 125. Bayerische Zentral-Landwirtschaftsfest (ZLF), das am Sonntag, 30. September nach neun Tagen zu Ende ging, bescherte der „Kleinen Wiesn“ bis zur Hälfte ein bodenständiges Familienpublikum. Bereits an den Nachmittagen waren die Straßen des Oktoberfestes gut gefüllt. Die Gäste wussten zu Feiern, sei es im Schaustellerbereich oder in den Festzelten.

weiterlesen ...

Oktoberfest als Vorbild für umweltschonende Großveranstaltungen

  • Freigegeben in 2012

Ein Erfolgsmodell: Oktoberfest ökologisch. Vor 15 Jahren verlieh das Bundeswirtschaftsministerium der Landeshauptstadt München den Bundesprojektpreis „Umweltrichtlinien für Großveranstaltungen“, den „Umwelt-Oscar“. Seit 1997 gilt das vom Referat für Arbeit und Wirtschaft organisierte Oktoberfest offiziell als weltweites Vorbild in der umweltschonenden Organisation von Großveranstaltungen.

weiterlesen ...

After Wiesnparty im Wiesnzelt

  • Freigegeben in 2012

Nach der Wiesn ist vor der Wiesn im Löwenbräukeller. Wer vom Oktoberfest nicht genug bekommen kann und ab 23:00 Uhr noch weiter feiern will, der ist im Wiesnzelt am Stiglmaierplatz gut aufgehoben.

weiterlesen ...

Werbung

Moderne Fahrgeschäfte

  • Rio Rapidos
    Rio Rapidos

    Rafting auf der Wiesn! Gischt spritzende Stromschnellen, Sturzbäche und ein veritabler Wasserfall lassen die Fahrt im Rio Rapidos von Sascha Kaiser zum feucht-fröhlichen, aber familientauglichen Abenteuer werden.

    weiterlesen...
  • Neues Fahrgeschäft 2015: Geisterbahn Daemonium
    Neues Fahrgeschäft 2015: Geisterbahn Daemonium

    Daemonium

    Der „Weg ins Ungewisse“ führt bei der größten mobilen Geisterbahn der Welt „Daemonium“ über vier Etagen. In der imposanten Geisterburg fahren jeweils vier zusammenhängende, frei drehbare und elektronisch gesteuerte Gondeln die Passagiere an Gruselszenarien vorbei, die in Angst und Schrecken versetzen. In hundertprozentiger Dunkelheit tauchen lebende Horrorgestalten auf, dargestellt von geschulten Akteuren, und treiben ihr Unwesen.

    weiterlesen...
  • Parkour
    Parkour

    Die Extremsportart 'Parkour' ist Namensgeber eines neuen Rundfahrgeschäftes von Andreas Aigner, das am 17. Juli 2009 auf dem Ehrbacher Wiesenmarkt zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Wie ein Parkour-Sportler den kürzesten und effizientesten Weg von A nach B wählt und alle sich ihm stellenden Hindernisse spielend überwindet, so soll sich der Fahrgast in diesem Family Thrill Ride mit rasanten Auf- und Ab-Bewegungen bei absoluter Beinfreiheit fühlen.

    weiterlesen...
  • Top Spin
    Top Spin

    Der Top Spin sieht aus wie eine supergroße Hollywood-Schaukel, die sich ständig überschlägt.

    weiterlesen...
  • Star Flyer
    Star Flyer

    Ein herausragendes Thrill-Erlebnis bietet dieser Kettenflieger der anderen Art all den Wiesn-Besuchern, die keine Höhenangst kennen und Geschwindigkeit lieben.

    weiterlesen...

Oktoberfest-TV auf facebook mit weiteren Infos

Oktoberfest Live

Translation