A+ A A-

Hackerbräu-Festhalle

Beim Eintritt ins Hacker-Festzelt fühlt, sich der Besucher sogleich wie im 7. Himmel. Ein gigantischer Sternenhimmel mit weißen Wolken und goldenen Sternen wirkt wie eine Kulisse aus einem amerikanischen Film.

Der 'Himmel der Bayern' - wie im Festzelt auf einer großen Banderole zu lesen ist - wurde 2004 von Oskar-Preisträger Rolf Zehetbauer verschönert. Der Kunstmaler Rudolf Reinstadler schuf auf 1200 qm eine Innenkulisse, die geprägt ist von Münchner Wahrzeichen und bayerischer Bierseeligkeit.

Mit etwa 9.300 Plätzen, einer Länge von 90,5 Metern und einer Breite von 43 Metern, gehört die Hackerbräu-Festhalle von Festwirt und Wirtesprecher Toni Roiderer zu den größeren Zelten auf dem Münchner Oktoberfest. Einmalig auf der Wies´n ist das drehbare Musik-Podium und seit 2005 dass Cabrio-Dach auf der hinteren Galerie mit einer 5 x 10 Meter großer Öffnung die sich bei Bedarf öffnen lässt. Vor allem für jüngere und internationale Gäste eine Attraktion.

Neben der traditionellen bayerischen Blasmusik der 'Kirchdorfer Musi' wird Rock 'n' Roll gespielt. Die Freunde des Rock´n´ Roll kennen sie bereits seit Jahren, die Cagey Strings, sie spielen täglich außer samstags von ca. 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr. Neben einer richtig bayerische Brotzeit und einer Maß Hacker-Pschorr sollten Sie im Hackerzelt am besten einen Schweinebraten, eine Schweinshaxe, einen Bauernschmaus oder Spanferkel mit Ente bestellen.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Nach oben

Werbung

Moderne Fahrgeschäfte

  • Super Allround
    Super Allround

    Das beliebte Rundfahrgeschäft bietet Karussellspaß für die ganze Familie. In den 16 Gondeln können Kinder auch mit der Oma gemütlich ihre Runden drehen.

    weiterlesen...
  • Wildwasser
    Wildwasser

    Das Fahrerlebnis wird durch die Möglichkeit der Nichtfahrer, die Fahrer zu sehen und ihre Freude mitzuerleben, für alle in einer Gruppe zum Gemeinschaftserlebnis. Dosierter Nervenkitzel auf der Schussfahrt von 16 Metern Höhe auf nahe Null.

    weiterlesen...
  • Olympia Looping
    Olympia Looping

    Seit der Eröffnung im Jahre 1989 ist der Olympia-Looping eine der Hauptattraktionen auf dem Oktoberfest. Das 875 Tonnen schwere Fahrgeschäft erreicht auf der 1250 Meter langen Strecke eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h und maximale G-Werte von 5,2 in der vertikalen sowie +/- 0,5 in der horizontalen Ebene.

    weiterlesen...
  • Schocker
    Schocker

    Die Geisterbahn 'Horrorvision' von Edmund Eckl heißt ab sofort 'Schocker'. Seit dem Jahr 2003 begeistert der Schocker endlich auch die Besucher auf dem Münchner Oktoberfest.

    weiterlesen...
  • Freefall
    Freefall

    Der Freefall ist das gemeinschaftliche Bungee-Jump-Erlebnis auf der Wiesn. Er ist der erste transportable Freefall-Tower der Welt und ein Fahrgeschäft für Menschen ohne Höhenangst.

    weiterlesen...

Oktoberfest-TV auf facebook mit weiteren Infos

Oktoberfest Live

Translation