A+ A A-

Augustiner Festhalle

Augustiner Festhalle - 5.0 out of 5 based on 3 votes

Tradition auf der Wiesn findet man bei den Bierzelten vor allem in der Augustiner Festhalle.

Hier wird das Bier noch aus echten Holzbierfässern und nicht wie in den restlichen Zelten aus Stahlcontainern ausgeschenkt. Zwei alte, riesige 200-Liter-Holzfässer mit der Aufschrift Edelstoff stehen am Haupteingang und laden die Besucher in eines der beliebtesten Bierzelte auf dem Münchner Oktoberfest.

Ein weiteres Highlight des Augustiner Festzeltes, das vor allem beim Münchner Publikum beliebt ist, ist die ausgezeichnete Küche. Die bayerischen Schmankerl lassen ein jedes Wiesnherz höher schlagen. Besonders zu empfehlen ist das pikante Kartoffelgulasch mit Rauchwursteinlage. Wer es lieber deftig versuchen möchte, kann das Kalbslüngerl mit Semmelknödel oder eine halbe Schweinshaxe mit rohem Kartoffelknödel bestellen. Seit 1988 wird das Augustiner von Festwirt Manfred Vollmer, auch bekannt durch seine Augustiner Gaststätten in der Stadtmitte und im Westend, geleitet. Mit rund 9388 Plätzen ist die Augustiner-Festhalle das drittgrößte Zelt auf dem Festgelände. Ein neuer Turm im Jubiläumsjahr 2010 - Auf alten Oktoberfest-Ansichtskarten ist er noch zu sehen – der Turm der Augustiner Festhalle, von 1926 bis zum Zweiten Weltkrieg Wahrzeichen des Bierzeltes.

Nach dem historischen Vorbild wurde im Oktoberfest-Jubiläumsjahr ein neuer Turm von 25 Metern Höhe auf einer Grundfläche von 6 x 6 Metern errichtet. Festlich beleuchtet weist er den Wiesn-Gästen den Weg in die Festhalle der Münchner Traditionsbrauerei. Im ersten Stock des Turmes ist ein gekühltes Bierfasslager mit einem Holzfassaufzug an der Außenfassade eingebaut, um die 200 Liter Bier fassenden und ca. 300 Kilogramm schweren Fässer, die sogenannten 'Hirschen', zur Schänke Nr. 6 zu transportieren.

Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Nach oben

Werbung

Moderne Fahrgeschäfte

  • Top Spin
    Top Spin

    Der Top Spin sieht aus wie eine supergroße Hollywood-Schaukel, die sich ständig überschlägt.

    weiterlesen...
  • Wiesnneuheit: Schwindelnde Höhen mit dem XXl-Racer
    Wiesnneuheit: Schwindelnde Höhen mit dem XXl-Racer

    XXL-Racer auf dem Oktoberfest 2017

    Eine Fahrt im nagelneuen Giant Booster „XXL Racer“ von Franz und Hilde Goetzke und Arnd Bergmann bringt Thrillsüchtige in Höhen- und Geschwindigkeitsrausch, wenn sich der lange Arm des Propellers frei um eine horizontale Achse dreht und am Scheitelpunkt sagenhafte 55 meter erreicht.

    weiterlesen...
  • Autoscooter Distel
    Autoscooter Distel

    Tradition und Moderne verbindet der nagelneue 4-Säulen-Scooter von Heiner Distel. Das Fahrgeschäft gilt als modernster und technisch aufwändigster Autoscooter Europas.

    weiterlesen...
  • Olympia Looping
    Olympia Looping

    Seit der Eröffnung im Jahre 1989 ist der Olympia-Looping eine der Hauptattraktionen auf dem Oktoberfest. Das 875 Tonnen schwere Fahrgeschäft erreicht auf der 1250 Meter langen Strecke eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h und maximale G-Werte von 5,2 in der vertikalen sowie +/- 0,5 in der horizontalen Ebene.

    weiterlesen...
  • Freefall
    Freefall

    Der Freefall ist das gemeinschaftliche Bungee-Jump-Erlebnis auf der Wiesn. Er ist der erste transportable Freefall-Tower der Welt und ein Fahrgeschäft für Menschen ohne Höhenangst.

    weiterlesen...

Oktoberfest-TV auf facebook mit weiteren Infos

Oktoberfest Live

Translation