A+ A A-

Augustiner Festhalle

Augustiner Festhalle - 5.0 out of 5 based on 3 votes

Tradition auf der Wiesn findet man bei den Bierzelten vor allem in der Augustiner Festhalle.

Hier wird das Bier noch aus echten Holzbierfässern und nicht wie in den restlichen Zelten aus Stahlcontainern ausgeschenkt. Zwei alte, riesige 200-Liter-Holzfässer mit der Aufschrift Edelstoff stehen am Haupteingang und laden die Besucher in eines der beliebtesten Bierzelte auf dem Münchner Oktoberfest.

Ein weiteres Highlight des Augustiner Festzeltes, das vor allem beim Münchner Publikum beliebt ist, ist die ausgezeichnete Küche. Die bayerischen Schmankerl lassen ein jedes Wiesnherz höher schlagen. Besonders zu empfehlen ist das pikante Kartoffelgulasch mit Rauchwursteinlage. Wer es lieber deftig versuchen möchte, kann das Kalbslüngerl mit Semmelknödel oder eine halbe Schweinshaxe mit rohem Kartoffelknödel bestellen. Seit 1988 wird das Augustiner von Festwirt Manfred Vollmer, auch bekannt durch seine Augustiner Gaststätten in der Stadtmitte und im Westend, geleitet. Mit rund 9388 Plätzen ist die Augustiner-Festhalle das drittgrößte Zelt auf dem Festgelände. Ein neuer Turm im Jubiläumsjahr 2010 - Auf alten Oktoberfest-Ansichtskarten ist er noch zu sehen – der Turm der Augustiner Festhalle, von 1926 bis zum Zweiten Weltkrieg Wahrzeichen des Bierzeltes.

Nach dem historischen Vorbild wurde im Oktoberfest-Jubiläumsjahr ein neuer Turm von 25 Metern Höhe auf einer Grundfläche von 6 x 6 Metern errichtet. Festlich beleuchtet weist er den Wiesn-Gästen den Weg in die Festhalle der Münchner Traditionsbrauerei. Im ersten Stock des Turmes ist ein gekühltes Bierfasslager mit einem Holzfassaufzug an der Außenfassade eingebaut, um die 200 Liter Bier fassenden und ca. 300 Kilogramm schweren Fässer, die sogenannten 'Hirschen', zur Schänke Nr. 6 zu transportieren.

Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Nach oben

Werbung

Moderne Fahrgeschäfte

  • Höllenblitz - der Coaster
    Höllenblitz - der Coaster

    Goldgräber Rusty, Stammgast in den Loren der Achterbahn, lädt das Publikum zu einer rasanten Fahrtin die alte Goldmine ein. Dort herrscht die Hölle, wie er seinem Freund Ötzi, dem Höhlenmenschen, erzählt.

    weiterlesen...
  • Hex´n Wipp´n
    Hex´n Wipp´n

    Es ist kein Hexenwerk, jung und alt zu begeistern. Michael und Tanja Zehle machen es mit ihrer Hex'n Wipp'n nach alter Manier auf moderne Art vor. Ein lustiges Hexenhaus lädt zu einem Besuch ein. Gemütlich Platz genommen wird im Gaudistüberl, das mit Überraschungen aufwartet.

    weiterlesen...
  • Skater
    Skater

    Beim Skater von Siegfried und Sylvia Kaiser geht es richtig rund. Wer einen starken Magen hat, ist hier klar im Vorteil und wird seine Freude an dem rasanten und wilden Karussell haben.

    weiterlesen...
  • Flip Fly
    Flip Fly

    Wie beim Sky Surfing, Freeflying oder Swooping – diese trendige Windsportarten werden in der bunten Frontgestaltung thematisiert - sollen sich die Passagiere im Flip Fly fühlen. Völlig losgelöst könnenbis zu 12 Fahrgäste der Rundum-Überkopf-Schaukel von Thomas Clauß, der Schwerkraft in 24 Meter Höhe fast wie über den Wolken entfliehen.

    weiterlesen...
  • Techno Power
    Techno Power

    Love Parade war gestern, heute ist Techno Power. Der DJ an der Musiktheke dieses Highspeed-Karussells legt die angesagtesten Hits auf die über ein eigens entwickeltes Sound System (über 4 kW) den Geschwindigkeitsrausch der Volksfest-Raver auf die Spitze treiben.

    weiterlesen...

Oktoberfest-TV auf facebook mit weiteren Infos

Oktoberfest Live

Translation