A+ A A-

Unterhalb der Bavaria: Standkonzert 2015

Impressionen vom Standkonzert unterhalb der Bavaria

Beim diesjährigen Standkonzert der Wiesn-Kapellen unterhalb der Bavaria auf dem Oktoberfestgelände trafen sich wieder alle Freunde der bairischen Musik.

 

Dabei durften einige Gäste die 300 Musiker dirigieren und alle Wienswirte kamen, um dieses freudige Spektakel zu verfolgen. Zahlreiche Münchner und Touristen lieben diesen Tag unterhalb der Bavaria und verfolgten das Geschehen unter der Leiitung von Alois Altmann, Kapellmeister des Hofbräuzeltes.

Es dirigierten von 11:00 bis 12:00 Uhr:

Alois Altmann den Tölzer Schützenmarsch, Kartin Schilz dirigiierte den Kaiserjäger Marsch, Josef Schmid übernahm den Deutschmeister Regimentsmarsch, Richard Süßmeier war Ehrendirigat von Alte Kameraden, Silja Schrank-Steinberg, Juniorwirtin des Hofbräuzeltes dirigierte den Bozner Bergsteiger-Marsch, Stadtrat Manuel Pretzel nahm sich des "Von der Tann-Marsch" an, Gigi Pfundmair vom Festzelt Tradtion dirigierte "Weiß-blau klingst am schönsten", Wiesn-Stadtrat Georg Schlagbauer fand den Erzherzog Albercht-Marsch als besonders würdig zu dirigieren, Wolfgang Wenger, Pressesprecher der Münchner Polizei nahm den Laridah-Marsch, Dr. Blume-Beyerle dirigierte den Mussian-Marsch und der Dieter Reiter übernahm wie immer als Oberbürgermeister, den Bayerischen Defiliermarsch.

Schön war's und  nach einer Stunde war es um 12:00 Uhr leider auch schon wieder zu ende.

Letzte Änderung amDonnerstag, 06 Oktober 2016 15:14
Nach oben

Werbung

Translation

Aktuell

  • Oktoberfest 2017 ist eröffnet
    Oktoberfest 2017 ist eröffnet

    Wiesnstart 2017 bei leichtem Nieselregen

    Am Samstag (16.9.17) war es wieder so weit. Oberbürgermeister Dieter Reiter zapfte mit 2 Schlägen das erste Faß im Schottenhamel-Festzelt vor der internationalen Presse in der Anstichbox an und überreichte die erste Maß dem Landesvater. Recht beschaulich war es dieses Jahr und ganz unspektakulär. Ein paar sich immer wieder wiederholende Fragen der Presse (waren Sie aufgeregt, haben sie vorher das Anzapfen trainiert) nach der ersten Maß und schon ging es auf die Empore, um alle wichtigen und unwichtigen Stars und Sternchen, Lokalpolitiker zu treffen.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Oide Wiesn jetzt noch attraktiver mit drei Bierzelten
    Oide Wiesn jetzt noch attraktiver mit drei Bierzelten

    Jetzt 3 Festzelte auf der Oidn Wiesn

    Neu auf der Oidn Wiesn ist das Volkssängerzelt „Zur Schönheitskönigin“. Die Wirtsleute Gerda und Peter Reichert haben sich der Tradition der Volkssängerei verschrieben und lassen in ihrem Festzelt diese für München typische Wirtshauskultur in der Tradition von Karl Valentin, Ida Schuhmacher, Weiß Ferdl, dem Roiderer Jackl oder Bally Prell, der „Schönheitskönigin von Schneizlreuth“, neu aufleben.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Sonderausstellung im Bier & Oktoberfestmuseum 2017
    Sonderausstellung im Bier & Oktoberfestmuseum 2017

    150 Jahre Festhalle Schottenhamel auf dem Oktoberfest

    In 2017 gibt es wieder etwas besonderes zu feiern: Das Bier- und Oktoberfestmueseum in der Sterneckerstraße 2 zeigt bis 24. Februar 2018 eine Sonderausstellung über das Schottenhamelfestzelt.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Oktoberfest Trachten- und Schützenzug 2017
    Oktoberfest Trachten- und Schützenzug 2017

    Trachten- und Schützeneinzug auf die Wiesn am Sonntag

    Einstmals im Jahre 1835 zu Ehren der Silberhochzeit von König Ludwig I und Therese von Bayern abgehalten, hat sich dieser seit 1950 regelmäßig stattfindende Trachtenfestzug zu einem herausragenden Oktoberfest-Ereignis entwickelt, das per TV-Live-Übertragung der ARD in alle Welt gesendet wird. Knapp 9.000 Mitwirkende ziehen ab 10:00 Uhr von der Maximilianstraße durch die Münchner Innenstadt zur Oktoberfestwiese und zeigen die Vielfalt von Trachten, Brauchtum und Volkstanz.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Einzug der Wiesn-Wirte und Brauereien 2017
    Einzug der Wiesn-Wirte und Brauereien 2017

    Einzug der Festwirte und Brauereien am 16. September 2017.

    Tradition heisst auch Kontinuität und das gilt insbesondere für den festlich-fröhlichen Auftakt zum offiziellen Oktoberfestbeginn mit dem Einzug der Wiesn-Wirte und Brauereien auf das Oktoberfest.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...