A+ A A-
Mit dem Schützenverein auf die Wiesn Thomas Weinbeck

Mit dem Schützenverein auf die Wiesn

Mit dem richtigen Gwand zum Böllerschießen und Trachten- und Schützenzug. 

Viele Jugendliche verbringen heutzutage ihre Freizeit zu Hause vor ihrem Computer. Sie sind zwar mit sogenannten "Freunden" auf Facebook, Twitter und Co verbunden, doch sind das wirklich alle Freunde? Es droht die Isolierung, die zu Einsamkeit, Verzweiflung und Depression führt. Damit das nicht so wird, sollten sich alle Jugendlichen ein Herz nehmen, den Computer mal stehenlassen und rausgehen, Freunde suchten, treffen und gemeinsame Unternehmungen machen. Um schnell Freundschaften schließen zu können, ist der Beitritt zu einem Verein zu empfehlen, es muss ja kein sportlicher Verein sein, auch Traditionsvereine bieten Jugendlichen ein Zuhause und ein Umfeld, in welchem sie sich wohlfühlen. Schützenvereine gibt es bereits seit Hunderten von Jahren und sie liefern nicht nur Tradition, sondern sehr viel Gemütlichkeit und Gemeinschaftlichkeit.

Als Mitglied im Schützenverein neue Freunde finden

Schützenvereine feiern Feste, reisen zu Festen von befreundeten Vereinen und natürlich treten sie auch beim Oktoberfest in Erscheinung. Als Mitglied eines Schützenvereins trägt jeder eine zünftige Uniform mit stolzem Zubehör und mit den Jahren und den Schützenleistungen wird die Uniform auch mit Orden und Abzeichen verziert.

Diese Orden und Abzeichen werden natürlich nicht vom Verein selbst produziert, sondern im Onlineshop Vereinsbedarf bestellt. Je mehr Abzeichen, umso stolzer ist man als Mitglied eines traditionellen Schützenvereins. Ein Hobby, welches Jugendliche weg vom Computer, zu echten Freunden führt, die gemeinschaftliche Interessen haben. Oft wurde aus dieser Freundschaft schon mehr, denn nicht nur Männer finden sich in den Vereinen, auch viele Frauen sind stolz Mitglied in einem Schützenverein zu sein.

Schützenvereine gehören zu den ältesten Vereinen der Geschichte

Schützenvereine gehören zu unserer Geschichte dazu, bereits im frühen 19. Jahrhundert entstanden im Gefolge der napoleonischen Kriege Schützenbruderschaften. Besonders die Karlsschützengilde in Aachen oder die Nürnberger Schützengesellschaften gehören zu den ältesten Vereinen. Damals gab es noch keinen Onlineshop und die Orden wurden noch händisch vom örtlichen Handwerker erstellt.

Die ältesten urkundlichen Erwähnungen gehen sogar bis ins Jahr 1139 zurück, damals wurde die Schützengesellschaft Gymnich erstmals erwähnt, 1190 jene aus Düsseldorf. Waren es früher meist Kriegsveteranen, so hat sich das Mitgliederbild heute total und modern verändert, sodass wirklich jeder und jede Spaß als Mitglied in einem Schützenverein hat.

Letzte Änderung amDonnerstag, 06 Oktober 2016 15:24
Nach oben

Werbung

Translation

Aktuell

  • Oktoberfest 2017 ist eröffnet
    Oktoberfest 2017 ist eröffnet

    Wiesnstart 2017 bei leichtem Nieselregen

    Am Samstag (16.9.17) war es wieder so weit. Oberbürgermeister Dieter Reiter zapfte mit 2 Schlägen das erste Faß im Schottenhamel-Festzelt vor der internationalen Presse in der Anstichbox an und überreichte die erste Maß dem Landesvater. Recht beschaulich war es dieses Jahr und ganz unspektakulär. Ein paar sich immer wieder wiederholende Fragen der Presse (waren Sie aufgeregt, haben sie vorher das Anzapfen trainiert) nach der ersten Maß und schon ging es auf die Empore, um alle wichtigen und unwichtigen Stars und Sternchen, Lokalpolitiker zu treffen.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Oide Wiesn jetzt noch attraktiver mit drei Bierzelten
    Oide Wiesn jetzt noch attraktiver mit drei Bierzelten

    Jetzt 3 Festzelte auf der Oidn Wiesn

    Neu auf der Oidn Wiesn ist das Volkssängerzelt „Zur Schönheitskönigin“. Die Wirtsleute Gerda und Peter Reichert haben sich der Tradition der Volkssängerei verschrieben und lassen in ihrem Festzelt diese für München typische Wirtshauskultur in der Tradition von Karl Valentin, Ida Schuhmacher, Weiß Ferdl, dem Roiderer Jackl oder Bally Prell, der „Schönheitskönigin von Schneizlreuth“, neu aufleben.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Sonderausstellung im Bier & Oktoberfestmuseum 2017
    Sonderausstellung im Bier & Oktoberfestmuseum 2017

    150 Jahre Festhalle Schottenhamel auf dem Oktoberfest

    In 2017 gibt es wieder etwas besonderes zu feiern: Das Bier- und Oktoberfestmueseum in der Sterneckerstraße 2 zeigt bis 24. Februar 2018 eine Sonderausstellung über das Schottenhamelfestzelt.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Oktoberfest Trachten- und Schützenzug 2017
    Oktoberfest Trachten- und Schützenzug 2017

    Trachten- und Schützeneinzug auf die Wiesn am Sonntag

    Einstmals im Jahre 1835 zu Ehren der Silberhochzeit von König Ludwig I und Therese von Bayern abgehalten, hat sich dieser seit 1950 regelmäßig stattfindende Trachtenfestzug zu einem herausragenden Oktoberfest-Ereignis entwickelt, das per TV-Live-Übertragung der ARD in alle Welt gesendet wird. Knapp 9.000 Mitwirkende ziehen ab 10:00 Uhr von der Maximilianstraße durch die Münchner Innenstadt zur Oktoberfestwiese und zeigen die Vielfalt von Trachten, Brauchtum und Volkstanz.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Einzug der Wiesn-Wirte und Brauereien 2017
    Einzug der Wiesn-Wirte und Brauereien 2017

    Einzug der Festwirte und Brauereien am 16. September 2017.

    Tradition heisst auch Kontinuität und das gilt insbesondere für den festlich-fröhlichen Auftakt zum offiziellen Oktoberfestbeginn mit dem Einzug der Wiesn-Wirte und Brauereien auf das Oktoberfest.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...