A+ A A-

Edi's Kaffeetreff ein wahrer Genuß für Wiesnbesucher

Geheimtip auf der Wiesn für süße Schleckermäuler

Kalorienzufuhr ohne Angst - die schlanke Linie bleibt, so das Motto von Edi's Kaffeetreff auf der Wiesn 2016. Ein schneeweisses Spitzdach, das bei Nacht in zarten Pasteltönen leuchtet, krönt die Kaffeetheke im Retrosschick der 60er Jahre von Edi's Kaffeetreff. Hier bewirtet die Familie Eckl mit wahren Kaffeekünstlern und original italienischer Gastlichkeit den Wiesnbesucher und -besucherin, um auf der Höhe des Geschehens zu bleiben. Bier und Hendl ja, aber manchmal darf es auch mal etwas Süßes sein.

weiterlesen ...

Die Jubiläumswiesn 2010 und die Aussicht auf 2023

  • Freigegeben in Aktuell
Als die Bavaria auf dem Oktoberfest illuminiert wurde und 2023 das zweite mal gefeiert wird

Im Jahr 2016 steht das Bier und dessen Reinheitsgebot im Fokus der Brauereien und Bierfans. Am 23. April 1516 durch die bayerischen Herzöge Wilhelm IV. und Ludwig X. ins Leben gerufen, um die Biertrinker vor Verunreinigungen und Pfusch zu schützen, riefen sie das Reinheitsgebot offiziell ins baierische Leben und schufen damit das älteste Lebensmittelgesetzt, das noch heute seine Gültigkeit hat. Doch Politik und Herbizidhersteller sorgen mittlerweile für eine Aushöhlung des Reinheitsgebotes und so findet sich nach Untersuchungen des Münchner Umweltinstituts nun neuerdings Glyphosat im Bier, was so manchen Biertrinker nicht nur stark verärgert, sondern wohl auch zu langfristigen Auswirkungen führen kann und bis dato nichts unternommen wird, Glyphosat im Wasser des Bieres zu verhindern.

weiterlesen ...

Franziska Wanninger bei der Oktoberfest Maßkrug-Präsentation 2016

Den Leuten aufs Maul schauen - Die Wiesnbedienung von Franziska Wanninger

Lustig und charmant, gradaus und a bisserl hinterfotzig. Die oberbayerische Kabarettistin Franziska Wanninger bringt es auf den Punkt, wenn sie vom Leben auf dem Oktoberfest erzählt und mit urkomischen Geschichten aufwartet, was eine Wiesnbedienung auf dem größten Volksfest der Welt erlebt, wie sie die Oktoberfestbesucher behandelt und sich selber als Dienstleisterin am Gast sieht.

weiterlesen ...

Junggesellenabschied mit Oktoberfestbesuch

Der etwas andere Junggesellenabschied 

Mittlerweile hat sich München vom Geheimtipp zum Feiern eines Junggesellenabschieds zum Top-Tipp entwickelt. Die Landeshauptstadt bietet, wie kaum eine andere deutsche Stadt, die perfekte Mischung, die aus einem Junggesellenabschied ein unvergessliches Erlebnis macht. Aus diesem Grund bietet so mancher Gastronom und Club Junggesellenabschieds-Pakete an. In den letzten Jahren galt Mallorca als Junggesellenabschieds-Metropole. Aber nun hat München die Baleareninsel als Location für den Abschied des Junggesellendaseins abgelöst.

weiterlesen ...

Wiesn-Erlebnis für Gäste mit Handicap

  • Freigegeben in Aktuell
Gäste mit Handicap sind auf dem Oktoberfest 2016 willkommen

Um Barrieren auf der Wiesn – architektonisch wie im Kopf – zu beseitigen, sind in Zusammenarbeit mit dem Behindertenbeirat der Landeshauptstadt München einige Vorkehrungen getroffen worden. Insgesamt 65 Behindertenparkplätze wurden in der Uhland-, Rückert-, Bavaria- und Mozartstraße eingerichtet. Auf dem Südteil der Theresienwiese stehen in diesem Jahr keine Behindertenparkplätze zur Verfügung, da dort das Zentral-Landwirtschaftsfest stattfindet.

weiterlesen ...

Die Getränkepreise auf dem Oktoberfest 2016

  • Freigegeben in 2016
Bierpreise auf der Wiesn 2016

Die gastronomischen Betriebe haben dem Referat für Arbeit und Wirtschaft die von ihnen geplanten Getränkepreise für die Wiesn 2016 mitgeteilt. Demnach wird eine Mass Festbier zwischen 10,40 Euro und 10,70 Euro kosten, durchschnittlich 3,11 Prozent mehr als im Vorjahr. 2015 reichte die Preisspanne von 10 Euro bis 10,40 Euro. Die Durchschnittspreise der alkoholfreien Getränke betragen pro Liter für Tafelwasser 8,27 Euro (Vorjahr 8,03 Euro), Spezi 9,27 Euro (Vorjahr 9,10 Euro) und für Limonade 9,04 Euro (Vorjahr 8,78 Euro).

weiterlesen ...

Zentrales Landwirtschaftsfest auf der Wiesn 2016

  • Freigegeben in 2016
ZLF-Festzelt "Tradition" geöffnet für Wiesngäste

Vom 17. bis zum 25. September 2016 findet das 126. Bayerische Zentral-Landwirtschaftsfest (ZLF) in München statt. Neben dem Oktoberfest dreht sich dann auf der Theresienwiese wieder alles um die Land- und Forstwirtschaft. Mehr als 650 Aussteller präsentieren dort die neuesten Entwicklungen für Land und Leute: für die Arbeit auf dem Hof und auf den Feldern, für interessierte Verbraucher und neugierige Besucher. Im „Großen Ring“ locken spektakuläre Tiervorführungen. Das ZLF ist die ideale Gelegenheit, sich über die Landwirtschaft und regional erzeugte Lebensmittel top aktuell zu informieren.

weiterlesen ...

Die innere und äußere Sicherheit für die Wiesn 2016

  • Freigegeben in 2016
Keine Denkverbote bei den noch offenen Fragen zur Sicherheit auf dem Oktoberfest 2016

In diesem Jahr ist die akute Sicherheitsdiskussion für das Oktoberfest natürlich etwas angespannt. Gab es doch vor kurzem einige Amokläufe und Anschläge, wenn auch in München "nur" ein verwirrter und scheinbar fortwährend gemobbter Aussenseiter zum Amoklauf ansetzte und 8 Menschen töte und viel Leid erzeugte, bevor er sich selbst richtete. Kein Wunder also, dass sich der Stadtrat der Landeshauptstadt über die Parteigrenzen hinaus, über die Sicherheitslage mit Experten zusammensetzt und alle denkbaren Möglichkeiten durchspricht, die zu mehr Sicherheit führen sollen. Dabei sind sich wohl alle Beteiligten klar, dass es keine 100%ige Sicherheit gibt und wenn nicht auf dem Oktoberfestgelände, dann halt ausserhalb des Geländes es zu einer Tat kommen kann. München kennt derartige Leiden ja schon länger und die Bevölkerung geht damit so um, wie es wichtig ist, damit umzugehen. Ruhe bewahren und sich von Irren und Terroristen sich das Leben nicht verleiden lassen. Es wird immer wieder gefeiert und das zu recht.

weiterlesen ...

Hippodrom Festzelt wird zum Hippodrom Postpalast auch 2016

  • Freigegeben in 2016
Geheimtipp für Touristen: Zehn Minuten vom Oktoberfest in das Hippodrom Postpalast an der Hackerbrücke

Nicht nur die Münchner, auch die „Zuagroasten“ können es kaum erwarten, wenn es im September wieder heißt „Oans, zwoa, gsuffa“. Doch traditionell ist die Wiesn vor allem am Wochenende stark ausgelastet. Lästiges Anstehen im Gedränge und überfüllte Zelte gehören zum Oktoberfest wie Tracht und Starkbier. Stressfrei und vor allem luxuriös feiern lässt es sich im Hippodrom.

weiterlesen ...

Werbung


Oktoberfest-TV auf facebook mit weiteren Infos

Oktoberfest Live

Translation

Aktuell

  • Das offizielle Oktoberfest Plakatmotiv für 2017
    Das offizielle Oktoberfest Plakatmotiv für 2017

    Sieger des Oktoberfest-Plakatwettbewerb 2017 gekürt.

    Seit 1952 schreibt die Landeshauptstadt München als Veranstalterin des Oktoberfests alljährlich einen Wettbewerb um das Motiv des Oktoberfest-Plakats aus. Zum Jubiläum „65 Jahre Oktoberfest-Plakat“ in diesem Jahr lobte das Referat für Arbeit und Wirtschaft (RAW) der Landeshauptstadt München erstmals in der Geschichte dieses Designwettbewerbs den Oktoberfest-Plakatwettbewerb online auf dem offiziellen Stadtportal muenchen.de aus. Professionelle Grafiker, Grafikdesigner, Künstler, Studierende der Kunstakademien und Fachhochschulen für visuelle Kommunikation und jeder, der einen Plakatentwurf zum Oktoberfest gemäß den technischen und inhaltlichen Vorgaben hochladen konnte, war zur Teilnahme aufgefordert.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Publikumabstimmung für das offizielle Oktoberfestplakat 2017 gestartet
    Publikumabstimmung für das offizielle Oktoberfestplakat 2017 gestartet

    Wiesn-Plakat 2017 - Publikums-Voting bis 25.1.17 auf muenchen.de

    Am Mittwoch, 11. Januar, startete auf dem offiziellen Stadtportal muenchen.de das Publikumsvoting für das Oktoberfestplakat 2017. Bis Mittwoch, 25. Januar, können Oktoberfest-Fans für ihr Lieblingsmotiv stimmen. Eingesendet wurden 143 Vorschläge, von denen nun 49 gültige Plakatentwürfe im Publikumsvoting zur Auswahl stehen. Die 30 beliebtesten kommen schließlich in die Endauswahl durch die Oktoberfest-Plakatjury.

    muenchen.de - Das Münchner Stadtportal
    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Vorläufiger Schlussbericht vom 183. Oktoberfest in München
    Vorläufiger Schlussbericht vom 183. Oktoberfest in München

    Trotz leichtem Besucherrückgang - Wiesn 2016 war ein voller Erfolg

    Das 183. Oktoberfest begann am 17. September wie es am 3. Oktober endete: regennass und kühl. Spätsommerliche Temperaturen zogen in den Tagen dazwischen Wiesnbegeisterte aus München und dem Rest der Welt auf die Theresienwiese. Sie erlebten eine Wiesn „wie früher“. Entschleunigtes Bummeln war angesagt, die Zelte waren weitgehend für ein Zelt-Hopping offen und die Stimmung war insgesamt sehr entspannt. Nach Schätzung der Festleitung kamen 5,6 Millionen Gäste auf das Oktoberfest, das erstmals als „kleine Wiesn“ einen Tag länger dauerte. Besonders am letzten Wiesn-Wochenende kamen wieder Italiener (in Tracht) auf die Wiesn . Die Campingplätze vermelden vor allem Gäste aus Italien, aber auch aus Australien, Brasilien, Neuseeland, Uruguay und den USA.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Maßkrug hält nicht, was er verspricht
    Maßkrug hält nicht, was er verspricht

    Wenn der Maßkrug schneller leer wird als getrunken werden kann

    Ja es trifft nicht nur die zigfachen Rückrufaktionen der Autohersteller und Smartphonehersteller. Es geht jetzt auch schon bei den Maßkrügen los.

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...
  • Oktoberfest-Gutscheine gelten weiter
    Oktoberfest-Gutscheine gelten weiter

    Wiesn-Gutscheine gelten nach dem Oktoberfest weiter

    Wiesn-Gutscheine, die auf dem Oktoberfest nicht eingelöst wurden, gelten nach Angaben der Festwirte bis zum angegebenen Datum in folgenden Betrieben:

    Kommentar: lesen/eintragen weiterlesen...